• IT-Karriere:
  • Services:

IBM gibt Web-2.0-Techniken als Open Source frei

Eclipse Ajax Technology Framework und Mozilla Foundation profitieren

Regelmäßig gibt IBM Entwicklungen als Open Source frei, nun bedenkt der Computer-Riese das Eclipse Ajax Toolkit Framework (ATF) und die Mozilla Foundation mit frischem Code.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neuen Open-Source-Spenden hat IBM anlässlich der derzeit in Santa Clara stattfindenden AjaxWorld Conference angekündigt. Zum einen bekommt das Eclipse Ajax Toolkit Framework (ATF) Techniken um Ajax auf jedem Web-Server einsetzen zu können. Darunter sind auch WebSphere, Tomcat, Apache, JBoss und WebLogic.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Entwickler sollen außerdem innerhalb von ATF eine URL eingeben können, die dann direkt auf Fehler untersucht wird. Ferner lassen sich CSS- und DOM-Eigenschaften ändern, wobei es eine Live-Vorschau gibt.

Die Mozilla Foundation hat den Debug-Code außerdem in XULRunner integriert. Der Firefox-Browser soll damit besser zur Ajax-Entwicklung geeignet sein und besser mit entsprechenden Webseiten umgehen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

dillettant 05. Okt 2006

... also so eine Art digitaler Dünger.

Opa 05. Okt 2006

Wer vor 20 Jahren in Deutschland über Benutzeroberflächen eine Diplomarbeit geschrieben...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /