Abo
  • IT-Karriere:

OpenSolaris für PowerPC verfügbar

Version ist als erster Schritt zu betrachten

Die OpenSolaris-Entwickler haben nun eine erste Version ihrer Portierung auf die PowerPC-Architektur vorgestellt. Nutzer können damit bereits an einer Shell arbeiten, dennoch bildet die Portierung bisher nur die Grundlage für kommende Versionen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit dem neuen Update des Quelltextes der PowerPC-Portierung von OpenSolaris steht erstmals eine funktionierende Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Damit soll es bereits möglich sein, OpenSolaris auf einem PowerPC zu installieren und in einer Shell zu arbeiten. Verschiedene Entwicklungswerkzeuge wie der Debugger KMDB sind ebenfalls portiert und lassen sich benutzen.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Allerdings ist derzeit noch ein x86-System mit OpenSolaris und einem modifizierten GCC 3.4.3 Voraussetzung, um den Quelltext für PowerPC zu übersetzen. Ferner läuft die OpenSolaris-Portierung dann nur auf Genesi Pegasos ODW, einem PowerMac oder den PPC-MacMinis. Die verfügbare Version sei aber auch nur als erster Schritt zu betrachten, der die Grundlage für weitere Versionen bildet, so die Entwickler.

Die OpenSolaris-Portierung steht zum Download bereit. Außerdem gibt es eine Kickstart-Anleitung Informationen zur Kompilierung und Installation.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /