Abo
  • Services:

Ryzom Ring - Kreativ werden im Online-Rollenspiel

Französischer Entwickler Nevrax gibt Spielern mehr Freiheiten

Das französische Entwicklerstudio Nevrax hat sein bisher nicht sonderlich erfolgreiches Online-Rollenspiel "Saga of Ryzom" ein Stück interessanter gemacht: Spieler können dank des kostenlosen, nach zwei Jahren Entwicklungszeit nun fertigen "Ryzom Ring" nun selbst Abenteuer für Ryzom kreieren und anderen Spielern zugänglich machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ryzom
Ryzom
Der Ryzom-Ring-Editor erlaubt es in wenigen Minuten eigene Abenteuer in verschiedenen vorgegebenen, aber mit Kreaturen, Pflanzen und Schätzen veränderbaren Umgebungen zu erstellen. Es lassen sich mit der Maus freie Bereiche festlegen, bei deren Betreten Geschehnisse ausgelöst werden, sei es eine Reaktion von virtuellen Gesprächspartnern oder das Anlocken wütender Monsterhorden. Selbige können entweder an einem Ort platziert werden oder selbst erstellbare Routen ablaufen.

Stellenmarkt
  1. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Ryzom
Ryzom
Sonderlich aufwendige Abenteuer und Konversationen mit Nichtspieler-Charakteren können bisher nicht erstellt werden, aber Nevrax versprach zumindest gegenüber Golem.de die Möglichkeiten ausweiten zu wollen. Wer also auf Möglichkeiten von 3D-Gemeinschaften wie SecondLife hofft, der wird von Ryzom Ring derzeit enttäuscht - allerdings ist es auch noch am Anfang seiner Entwicklung. Wer andere in seine mit dem Ryzom-Ring-Editor erstellten Abenteuer-Gebiete einlassen will, muss dazu online sein. Die ergatterten Schätze können bisher nicht in das normale Spiel übertragen werden, damit die Spielbalance nicht gestört wird.

Ryzom-Abonnenten können seit 3. Oktober 2006 mit dem Ryzom-Ring-Editor eigene Abenteuer basteln und anderen zur Verfügung stellen. Wer Ryzom kostenlos ausprobieren will, kann dies für eine unbegrenzte Zeit in einem speziellen Bereich des Spiels tun, nun auch mit einer beschränkten Version des Ryzom-Editors. Allerdings können Nicht-Abonnenten nur vorgefertigte Ryzom-Ring-Szenarien testen, sich also keine Abenteuer für einander basteln oder auf Abenteuer von zahlenden Kunden zugreifen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

AlexNofftz 04. Okt 2006

Man hat eine Auswahl von mehreren Landschaften der unterschiedlichen Ökosysteme, die man...

Kay 04. Okt 2006

japp .. hat sich nix geändert ..


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /