• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft übernimmt DesktopStandard

Administrations-Software für Microsofts Serverprodukte

Microsoft hat den Software-Hersteller DesktopStandard übernommen, der Werkzeuge für Microsofts Gruppen-Richtlinien-Technik (Group Policy) entwickelt, der Teil des Active Directorys im Windows-Server ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Active Directory ist ein Verzeichnisdienst, der Anwendern, Gruppen und Computern bestimmte Rechte und Eigenschaften zuordnen und diese verwalten kann. Damit lassen sich beispielsweise Netzwerke hierarchisch und objektorientiert verwalten.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  2. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden

DesktopStandard entwickelt Werkzeuge, mit denen sich solche Gruppennrichtlinien in der Microsoft-Umgebung aufbauen und verwalten lassen. Die Lösungen will Microsoft nun zum großen Teil selbst in sein Gruppenverwaltungswerkzeug einbinden. Dazu gehören die DesktopStandard-Software GPOVault, der ProfileMaker, Dragnet, der PolicyMaker Standard Edition sowie die Registry Extension und der Share Manager.

das Unternehmen soll als 100prozentige Tochterfirma von Microsoft weiter existieren und seine Produktpalette über seine bisherigen Partner und Microsoft vertreiben. Den Geschäftsbereich "PolicyMaker Application Security" übernimmt Microsoft allerdings nicht. Er wird über das Unternehmen BeyondTrust weitergeführt, das ehemals eine Tochter von DesktopStandard war und nun aus dem Unternehmen herausgelöst wird.

Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Billy 04. Okt 2006

Genau so erging es mir bei diesem Titel auch :D

SimpleMind 04. Okt 2006

Systemarchitekturen werden auch nicht besser, wenn man ihnen mit Werkzeugen zu Leibe...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

    •  /