Abo
  • Services:
Anzeige

Logitech: Tastatur mit Mausersatz und Hintergrundbeleuchtung

Logitech diNovo Edge mit Bluetooth-Anschluss und 19 mm Dicke

Logitech hat mit dem diNovo Edge eine neue Luxus-Tastatur vorgestellt, die nicht nur besonders dünn gestaltet ist sondern auch noch einige Zusatzfunktionen wie eine Hintergrundbeleuchtung für einige Sensorflächen und eine berührungssensitive runde Bedienfläche als Mausersatz aufweist.

Logitech diNovo Edge
Logitech diNovo Edge
Die Grundfläche des diNovo Edge wurde per Laser aus einem einzelnen flachen Stück schwarzglänzendem Plexiglas geschnitten und in einen Aluminium-Rahmen eingesetzt. Einige berührungssensitive Bedienelemente sind mit einer orangenen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und unsichtbar, wenn diese nicht per Funktionstaste aktiviert wurden. Durch diese Elemente soll die Zahl der tatsächlichen Knöpfe für Zusatzfunktionen wie die Mediensteuerung reduziert und das Design minimalistisch gehalten werden. Die Tastatur selbst ist nur ungefähr 19 mm dick.

Anzeige

Logitech diNovo Edge
Logitech diNovo Edge
Die neue Tastatur weist zudem einen Lautstärkeregler auf, der ebenfalls nur als berührungsempfindliche längliche Fläche ausgeführt ist - mit dem Finger wird darauf herauf beziehungsweise herabgefahren, womit die Lautstärke geändert wird. Außerdem finden sich Windows-Vista-Zusatztasten für das Startmenü und die Suchfunktion auf der Tastatur.

Darüber hinaus ist ein rundes Bedien-Panel auf der rechten Hälfte unterhalb des Lautstärkereglers eingebaut worden. Damit sollen sich Scroll- und Navigationfunktionen mit der Tastatur ausführen lassen. Bewegt der Anwender den Finger über die Fläche, wird der Cursor auf dem Bildschirm verschoben. Wird hingegen mit dem Finger am Außenrand eine kreisförmige Bewegung beschrieben, wird nach oben oder unten gescrollt.

Auf der linken Seite der Tastatur sind zudem noch Zoom-Knöpfe untergebracht. Die Tastatur findet per Bluetooth Anschluss an den Rechner. Ein kleiner USB-Empfänger mit einer Reichweite von maximal 10 Metern wird mitgeliefert. Im Lieferumfang befindet sich auch eine Auflade-Station, in die man die Tastatur platzsparend aufrecht stellen kann.

Für das Logitech diNovo Edge werden in den USA 200,- US-Dollar verlangt. Es soll auch in Europa Anfang November erscheinen. Hiesige Preise nannte Logitech noch nicht.


eye home zur Startseite
Fyat 11. Jan 2007

Hallo miteinander Ich habe leider nirgends etwas konkretes zu meinem Problem gefunden...

lulula 08. Nov 2006

Ließ doch nochmal das Posting und zähle mal die Verwendung von Standard und Standart. Da...

mutti 05. Okt 2006

Kannst du hier finden: http://jtsang.mvps.org/flock.html Ich habe es selbst nie...

alter schnee 04. Okt 2006

also wer sich die mal genauer anschaut wird keinerlei tiefen festellen... die tasten...

smd 04. Okt 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VSA GmbH, München
  2. Deutz AG, Köln-Porz
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Grässlich!

    Darr | 21:28

  2. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24

  3. Re: Früher war alles besser

    Phantom | 21:24

  4. Re: Unabhängig von Bitcoin-Zahlung eine Sauerei

    logged_in | 21:22

  5. Re: ach die gibts noch?

    ldlx | 21:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel