Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Lego Star Wars 2 - Jedi-Klötze schlagen zurück

Lego Star Wars II
Lego Star Wars II
In technischer Hinsicht ist Lego Star Wars 2 sicherlich kein Meisterwerk - das Spiel sieht ungemein knuddlig und liebevoll animiert aus, kann aber weder mit detaillierten Hintergründen noch mit tollen Effekten protzen. Zudem macht die Kameraperspektive auch immer mal wieder Probleme, was insbesondere bei kniffligen Sprungpassagen (von denen es durchaus einige gibt) und Action-Einlagen negativ auffällt. Letztendlich fällt auch das aber nicht allzu schwer ins Gewicht: Die automatische Zielhilfe sorgt dafür, dass man ohnehin meist in die richtige Richtung schießt, und ein wirkliches Ableben verursacht ebenfalls keine Probleme - es wird danach einfach vom selben Ort weitergespielt und mehr als ein paar Lego-Steine gehen dabei nie verloren.

Anzeige

Lego Star Wars II
Lego Star Wars II
Der Soundtrack protzt mit den berühmten Star-Wars-Melodien, eine Sprachausgabe gibt es dafür nicht: Alle Charaktere murmeln im Grunde nur Unverständliches vor sich hin, was dem Charme aber keinen Abbruch tut. Im Vergleich zum Vorgänger stimmen diesmal übrigens neben der Abwechslung auch der Umfang; gut 15 Stunden dauert es, bis alle drei Episoden absolviert sind, und dann ist es durchaus witzig, mit einigen der über die Zeit freigespielten Charakteren die ersten Levels nochmals zu spielen und so dann noch weitere Bonusräume und dergleichen mehr zu entdecken.

Lego Star Wars 2 ist neben der hier gestesteten PC-Version auch für die PlayStation 2, den Gamecube, die Xbox, die Xbox 360 und die aktuellen Handhelds erhältlich; diese Umsetzungen lagen uns allerdings nicht vor.

Fazit:
Lego Star Wars 2 hat einiges zu bieten, was so vielen aktuellen Action- und Lizenztiteln leider fehlt: vor allem Charme, Humor und viel Liebe zum Detail. Das grundsätzliche Gameplay setzt sicherlich mit seiner leichten Zugänglichkeit, den simpeln Kampf- und Sprungeinlagen sowie den meist schnell überschaubaren Rätseln keine neuen Maßstäbe, auf Grund der sehr unterhaltsamen und stimmungsvollen Inszenierung und auch dank des tollen Koop-Modus macht der Titel aber von der ersten bis zur letzten Minute immens viel Spaß - und zwar nicht nur ausgewiesenen Star-Wars-Fans.

 Spieletest: Lego Star Wars 2 - Jedi-Klötze schlagen zurück

eye home zur Startseite
Richico 16. Okt 2006

Ich habe mit nem Freund schon Teil 1 durchgespielt und wir waren süchtig^^ Die Grafik...

ShadowXX 06. Okt 2006

Teil 1 gibts übrigens seit neusten in der Pyramide für 10 Euro

Geist 05. Okt 2006

Auf der Verpackung steht unter Systemvoraussetzungen, Win2000/XP. Wie sieht es mit Win98...

FranUnFine 05. Okt 2006

Fran ist die ultimative Quelle seriöser subjektiver und subversiver Testberichte...

PeterP 05. Okt 2006

Stimmt zwar, aber ich denke es wird deswegen trotzdem kein Mißerfolg. Die Star Wars Fans...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. mateco GmbH, Stuttgart
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Stuttgart, Tübingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55

  2. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:47

  3. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  4. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  5. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel