Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Lego Star Wars 2 - Jedi-Klötze schlagen zurück

Lego Star Wars II
Lego Star Wars II
Legosteine sind übrigens auch die Währung im Spiel - wer einen Kämpfer der Sturmtruppen besiegt, zerlegt ihn dabei im Grunde in seine Einzelteile und sammelt die dann einfach durch das Drüberlaufen auf; mit den Steinchen lassen sich dann in der Cantina Bar ein paar nette Extras kaufen. Auch die berühmten Star-Wars-Fahrzeuge fehlen natürlich nicht - da wird im Raumgleiter Platz genommen oder auch mal ein AT-AT zu Fall gebracht.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden

Lego Star Wars II
Lego Star Wars II
Ein besonderer Clou von Lego Star Wars 2 ist der tolle Koop-Modus: Während des Spiels kann sich zu jedem Zeitpunkt ein Mitspieler einklinken, was den Spielspaß deutlich erhöht - zumal viele Rätsel (etwa das gleichzeitige Umlegen von Schaltern, das parallele Stehen auf bestimmten, einen Mechanismus auslösenden Flächen oder das Knacken von Codes, während dem dringend Deckung gebraucht wird) geradezu prädestiniert für zwei Spieler ist. Wer alleine spielt, bekommt aber natürlich von der Ki immer die nötige Unterstützung.

Was dieses Spiel zu etwas wirklich Besonderem macht, ist allerdings vor allem der Humor und der Charme, der vom Szenario und den Spielfiguren ausgeht. Die Zwischensequenmzen etwa sind fast ausnahmslos grandios - und das nicht auf Grund beeindruckender Grafiken, sondern weil es eben ein reines Vergnügen ist, etwa einen Lego-Darth-Vader durch die Gänge maschieren zu sehen oder R2D2 und C3PO dabei zuzusehen, wie sie "aus Versehen" diverse Körperteile verlieren. Überhaupt ist es beeindruckend, wie viel Humor und obskure Szenen mit den Lego-Figuren nachgestellt wurden - ohne dass dabei das eigentliche Star-Wars-Flair zu sehr ins Lächerliche gezogen und somit verloren gehen würde.

 Spieletest: Lego Star Wars 2 - Jedi-Klötze schlagen zurückSpieletest: Lego Star Wars 2 - Jedi-Klötze schlagen zurück 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 8,99€
  2. 2,99€
  3. 7,99€

Richico 16. Okt 2006

Ich habe mit nem Freund schon Teil 1 durchgespielt und wir waren süchtig^^ Die Grafik...

ShadowXX 06. Okt 2006

Teil 1 gibts übrigens seit neusten in der Pyramide für 10 Euro

Geist 05. Okt 2006

Auf der Verpackung steht unter Systemvoraussetzungen, Win2000/XP. Wie sieht es mit Win98...

FranUnFine 05. Okt 2006

Fran ist die ultimative Quelle seriöser subjektiver und subversiver Testberichte...

PeterP 05. Okt 2006

Stimmt zwar, aber ich denke es wird deswegen trotzdem kein Mißerfolg. Die Star Wars Fans...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /