Abo
  • Services:
Anzeige

Wibree - Nokia bringt stromsparende Bluetooth-Alternative

Wibree als Open-Industrie-Inititative vorgestellt

Mit Wibree hat Nokia eine stromsparende Alternative zu Bluetooth vorgestellt, die in kompakten Geräten zum drahtlosen Datentausch zum Einsatz kommen soll. Wibree ist vor allem auf Uhren, Mäuse, Tastaturen oder ähnlich gering bemessene Geräte zugeschnitten und soll weniger Strom als Bluetooth verbrauchen.

Nokias Entwicklungsabteilung hat anlässlich ihres 20jährigen Bestehens Wibree der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Vergleich zu anderen Nahfunktechniken soll Wibree weniger Energie verbrauchen, preisgünstiger und platzsparender in mobile Geräte integriert werden können. Zudem soll sich Wibree gut in bestehende Bluetooth-Lösungen einbinden lassen, weil die Bluetooth-Antennentechnik auch für Wibree verwendet werden kann.

Anzeige

Nach dem Willen von Nokia wird Wibree in künftigen Armbanduhren, drahtlosen Tastaturen, Mäusen, Sportsensoren und anderem Zubehör zu finden sein. Damit wollen die Finnen neue Märkte erschließen, indem sich Geräte mit Mobiltelefonen oder auch Desktop-PCs drahtlos verbinden lassen, die nicht für einen Bluetooth-Einsatz zugeschnitten sind, weil der Stromverbrauch zu hoch ist.

Wibree liefert bei einem Abstand von maximal 10 Metern eine Datenübertragungsrate von bis zu 1 MBit pro Sekunde und arbeitet im 2,4-GHz-Bereich. Wibree wird wahlweise als Einzel-Chip-Lösung oder als Dual-Mode-Chip mit integrierter Bluetooth-Funktion auf den Markt kommen.

Nokia hat die Hardware-Spezifikationen von Wibree zusammen mit Broadcom, CSR, Epson und Nordic Semiconductor entwickelt, die zugleich die Technik lizenziert haben. Die Interoperabilitäts-Spezifikationen haben die Finnen zusammen mit Suunto sowie Taiyo Yuden erarbeitet. Noch laufen die Arbeiten an der Spezifikation, die im zweiten Quartal 2007 verfügbar sein soll.


eye home zur Startseite
guest 08. Nov 2006

Wie schliessen Sie nicht einfach ein Kabel an. Dann haben Sie mit den drahtlosen...

MasterFoo 04. Okt 2006

Ihr seit doch alle Ahnungslos sonst hättet ihr ihm ne saubere Antwort geliefert...

bifi 03. Okt 2006

warum? hast immer was zu essen dabei :) ist doch toll!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. BWI GmbH, München oder Nürnberg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  2. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  3. Einkaufen und Laden

    Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  4. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  5. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  6. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  7. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  8. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  9. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  10. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Gerade gesehen - spoiler inside!

    Flatsch | 07:16

  2. Re: Xiaomi Mi A1 ist meine derzeitige Empfehlung...

    Stoker | 07:13

  3. Re: Volltext RSS, wie?

    FreiGeistler | 07:09

  4. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    Flatsch | 07:08

  5. Re: golem pur auch ein interessanter Benchmark

    FreiGeistler | 07:07


  1. 07:30

  2. 07:18

  3. 07:08

  4. 17:01

  5. 16:38

  6. 16:00

  7. 15:29

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel