• IT-Karriere:
  • Services:

GIF ist patentfrei

Patentrechte sind am 1. Oktober 2006 ausgelaufen

Seit dem 1. Oktober 2006 sind alle wesentlichen Patentrechte auf das GIF-Format abgelaufen, so dass eine freie Verwendung wieder möglich ist. Die Firma Unisys nutzte ihr Patent immer wieder, um Lizenzzahlungen einzufordern. In Europa und den USA ist das Patent allerdings schon eine ganze Weile Geschichte.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Populär war das GIF-Format im Internet vor allem in den Zeiten, als Bandbreite noch knapp bemessen war. Dies führte jedoch dazu, dass die Firma Unisys ihr Patent auf den Kompressionsalgorithmus LZW einsetzte, um Lizenzzahlungen einzufordern. Webseiten wurden beispielsweise zur Zahlung von 5.000,- US-Dollar aufgefordert und auch Softwarehersteller, die LZW in ihrem GIF-Exportfilter unterstützten, sollten zahlen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Das Software Freedom Law Center geht allerdings davon aus, dass mit dem 1. Oktober 2006 keine Patentansprüche mehr bestehen. In den USA lief das Unisys-Patent bereits im Sommer 2003 aus, in Europa und Kanada ein Jahr später. Ein in den USA gültiges, von IBM gehaltenes Patent lief am 11. August 2006 aus.

Als Alternative zu dem GIF-Format wurde PNG entwickelt, das auch ein W3C- und ISO-Standard ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 4,32€
  3. 20,49€

@ 06. Okt 2006

Das sind eben Juristen. Die halten sich eine Hintertür offen, damit sie nicht wegen einer...

Zeus 02. Okt 2006

Man, wie die Zeit vergeht. Damals wähnte man schon das Internet am Abgrund. Sogar einen...

jojojij2 02. Okt 2006

Warum soll Florian zum Europäer des Jahres 2005 werden? und warum wollen wir im Jahre...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /