Flacher als OLED: LC-Display von LG Philips misst nur 1,3 mm

1,3-Millimeter-Displays ermöglichen, noch flachere Handys zu bauen

Der Elektronikhersteller LG Philips LCD hat ein TFT-LC-Display entwickelt, das gerade mal 1,3 mm dünn ist. Je dünner die Displays, desto schlanker können Handy gebaut werden. Mit der Neuvorstellung wäre es möglich, selbst Schiebehandys unter eine Dicke von 10 Millimetern zu bringen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Mit dieser Entwicklung können die Handybauer in Zukunft den Platzbedarf des derzeit schlankesten Handys SGH-X820 von Samsung noch unterbieten - es misst nur 6,9 mm, kommt aber auch ohne Klapp- oder Schiebemechanimus aus. Außerdem soll es möglich werden, mit dem dünnen Display Schiebehandys zu bauen, die weniger als 10 Millimeter dick sind.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    POLI-TAPE Klebefolien GmbH, Remagen
  2. IT Healthcare Spezialist Klinische Anwendungen und Entwicklung (m/w/d)
    Sana IT Services GmbH, Berlin
Detailsuche

Das neue LC-Panel soll laut LG Philips 32 Prozent dünner sein als die derzeit in Mobiltelefonen verwendeten Displays, die normalerweise zwischen 1,9 und 2,9 Millimeter Dicke liegen. Gleichzeitig soll das dünne Display auch flacher sein als OLEDs, die üblicherweise zwischen 1,5 und 1,8 Millimeter messen. Das Display soll zudem mit 400 Candela pro Quadratmeter heller strahlen als die derzeit gängigen Anzeigen, die mit 200 bis 300 Candela pro Quadratmeter leuchten.

Zum Bau wurde eine sehr dünne Lichtleiterplatte mit Glassubstrat kombiniert. Um das Display haltbar zu machen, greift LG Philips auf Firmenpatente zurück, die es erlauben, das Display ohne Stahlplatte zu konstruieren, die normalerweise die LCD-Komponenten schützt.

LG Philips LCD will das 1,3 mm dicke Display der Öffentlichkeit erstmals auf der SID Mobile Displays 2006 im kalifornischen San Diego zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 03. Okt 2006

Also ich kann mir gut vorstellen das der Sichtwinkel je dünner das LCDisplay ist grösser...

Mama 02. Okt 2006

Ich kann auch nicht klagen. Bin mit meinem TFT sehr zufrieden.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Staatstrojaner-Statistik 2020: Ermittler hacken 23 Endgeräte
    Staatstrojaner-Statistik 2020
    Ermittler hacken 23 Endgeräte

    Weniger Onlinedurchsuchungen, mehr Quellen-TKÜs: Die Staatstrojanerstatistik zeigt Einsatzschwerpunkte in wenigen Bundesländern.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /