Abo
  • Services:
Anzeige

Gewinnwarnung von Medion, Aktie stürzt ab

Umsatzziel kann um bis zu 25 Prozent verfehlt werden

Der Aldi-Lieferant Medion erwartet für das vierte Quartal des Jahres 2006 einen deutlich schwächeren Umsatz und Gewinn als bisher geplant. Zwar sollen im vierten Quartal noch Gewinne erzielt werden, die Jahresbilanz soll jedoch laut Medion mit roten Zahlen enden.

Bisher ging Medion für das Jahr 2006 von einem Umsatz von rund 2 Milliarden Euro aus, nun sollen es nur noch 1,5 bis 1,7 Milliarden werden. Die Hoffnung auf das Weihnachtsgeschäft hat das Unternehmen auch begraben: 20 bis 30 Prozent weniger Umsatz als nach den bisherigen Prognosen sollen im vierten Quartal 2006 erzielt werden. In diesem Zeitraum will Medion zwar noch Gewinne im einstelligen Millionenbereich erwirtschaften, das Geschäftsjahr 2006 wird das Unternehmen aber wohl mit Verlusten von 75 bis 95 Millionen Euro vor Steuern und Zinsen abschließen.

Anzeige

Als Gründe für die Umsatzeinbußen nennt Medion die überschätzte Nachfrage nach IT- und Multimedia-Produkten durch die Fußball-WM. Die Käufer hätten sich dabei, anders als in der gesamten Branche erwartet, laut Medion vor allem im Sommer mit Anschaffungen zurückgehalten. Dadurch sei es zu einem Überangebot im Markt und einem starken Preisdruck gekommen. Medion sieht sich davon besonders stark getroffen, da auch die "Zweitverwertung", also der Verkauf von Überbeständen und retournierten Waren durch Medion selbst, deutlich schlechter als erwartet laufen würde.

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich Medion ein Restrukturierungsprogramm verordnet, dessen Kosten für das Geschäftsjahr 2006 rund 5 Millionen Euro betragen sollen. Mittelfristig will der Konzern sich verschlanken und Jahresumsätze von 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro erzielen. Für das Geschäftsjahr 2005 waren noch 2,5 Milliarden Euro geplant gewesen. Die Warnungen von Medion wurden an der Börse hart bestraft. Am Vormittag verlor die Aktie im Xetra-Index über 10 Prozent an Wert.


eye home zur Startseite
Mike 03. Okt 2006

Spätestens seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts sollte jeder wissen: Nur die...

Anita 02. Okt 2006

Zustimmung

Immer so 02. Okt 2006

Aber du kleiner Schlumpf hast die Weisheit mit Löffeln gefressen oder was? Geh spielen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Remira GmbH, Bochum
  2. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Viel konsequenter dagegen vorgehen!

    plutoniumsulfat | 00:19

  2. Re: Schwache Leistung

    DF | 00:14

  3. Re: Also Zwangsupdate nach Win10...

    plutoniumsulfat | 00:03

  4. Re: Können die das jetzt bitte auch bei z.B...

    sofries | 00:03

  5. Re: Finde ich super!

    DF | 22.08. 23:55


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel