Abo
  • IT-Karriere:

Markise für Kameras: Lichtschutz zum Aufkleben

Für Displays ab 1,6 Zoll Bilddiagonale geeignet

Der Kamerazubehör-Hersteller Delkin hat auf der Photokina 2006 einen aufklebbaren Lichtschutz für Digital-Kamera-Displays vorgestellt. Voraussetzung ist lediglich, dass um das Display herum ein genügend breiter Rand vorhanden ist, auf den der Lichtschutz aufgeklebt werden kann. Praktischer Nebeneffekt: Wenn der Schutz zugeklappt ist, soll er das Display vor Kratzern schützen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Delkin-Display-Lichtschutz
Delkin-Display-Lichtschutz
Musste man bisher eine Hand über die Anzeige halten, um bei grellem Sonnenlicht Details auf dem Display erkennen zu können, so soll diese Funktion des Lichtschutzes nun ein aufgeklebtes Plastikteilchen übernehmen. Der Lichtschutz besteht aus drei Seiten, die von oben, links und rechts einfallende Sonnenstrahlen ausbremsen. In Betrieb wird die Hülle wie ein Fensterladen aufgeklappt - wenn nicht mehr fotografiert wird, kann der Nutzer den Lichtschutz wieder schließen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. Auswärtiges Amt, Berlin

Delkin-Display-Lichtschutz
Delkin-Display-Lichtschutz
Die Pop-Up-Konstruktion ist etwa 3 Millimeter dick und soll in Stil, Farbe und Textur den gängigen Kameramodellen angepasst sein. So sind bei Spiegelreflexmodellen beispielsweise auch die Bedienknöpfe in den Plastikaufsatz mit integriert.

Für die Canon 30D in der Standardversion kostet der Plastikaufsatz etwa 35,- US-Dollar, für die Canon 30D Professional liegt der Preis bei etwa 45,- US-Dollar. Auf die Sony Cybershot DSC-W1 dagegen passt kein Aufsatz, da hier wegen des optischen Suchers kein Rand nach oben vorhanden ist, auf den die Konstruktion aufgeklebt hätte werden können. Insgesamt gibt es die Plastikaufsätze für fast alle gängigen Kameramodelle ab einer Display-Größe von 1,6 Zoll. Die Preise beginnen bei etwa 25,- US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,70€

Hans_Solo 02. Okt 2006

wenn dir von hinten die sonne aufs display brennt kann es noch so leuchtstark sein und...

fastforward 02. Okt 2006

ich hatte mir schon vor fast 2 jahren überlegt, so ein teil für meine kamera zu kaufen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /