Abo
  • IT-Karriere:

Handy-Zubehör - Zwei Bluetooth-Armbanduhren von Fossil

Bluetooth-Uhr steuert das Mobiltelefon

Neben der mit Sony Ericsson entwickelten Bluetooth-Uhr MBW-100 hat Fossil zwei weitere Bluetooth-Armbanduhren für männliche Handy-Besitzer vorgestellt. Beide Zeitmesser sollen die Handy-Bedienung vereinfachen, indem Statusinformationen angezeigt und einige grundlegende Telefonfunktionen von der Uhr aus per Bluetooth gesteuert werden können. Das Mobiltelefon kann so für viele Aktionen in der Tasche bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Abacus AU6001
Abacus AU6001
Die mit einem analogen Ziffernblatt versehenen Armbanduhren werden über ein so genanntes Steuer-Panel bedient, um die Handy-Funktionen per Bluetooth zu nutzen. Nach Fossil-Angaben werden derzeit Mobiltelefone von Sony Ericsson sowie Symbian-Smartphones direkt unterstützt. Ob sich die Armbanduhren mit Handy-Modellen anderer Hersteller vertragen, ist nicht bekannt. Für die Handy-Informationen steht ein OLED-Display unterhalb des Zifferblattes bereit und das Uhr-Glas soll gegen Kratzer immun sein.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Fossil FX6001
Fossil FX6001
Auf dem Display erscheinen Informationen wie Anrufer, der Eingang von SMS oder MMS sowie der Akkustand und die Netzabdeckung des Mobiltelefons. Solche Nachrichten werden wahlweise nur per Vibration signalisiert. Gespräche können über das Zeiteisen zwar nicht angenommen, aber immerhin abgewiesen werden. In beiden Uhren steckt ein Akku, der bei ständig aktiver Bluetooth-Verbindung maximal 7 Tage durchhält.

Unter der Fossil-Marke kommt das Modell FX6001 in schwarzem Edelstahl-Gehäuse nur in den USA auf den Markt und wird dort rund 250,- US-Dollar kosten. Der Marktstart ist für Ende Oktober 2006 angepeilt. Unter der Abacus-Marke wird das Modell AU6001 unter anderem in Deutschland ab Mitte Oktober 2006 zu haben sein. Der US-Preis beläuft sich auf 200,- US-Dollar für die in Edelstahl gehaltene Armbanduhr; einen Euro-Preis hat Fossil dafür noch nicht genannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 349,00€

witzige idee 16. Dez 2008

hi habt ihr schon diese seite gesehen: www.derversuch.de.vu od das funktioniert?

sepp meier 07. Mär 2008

Man kann sie ja abwechselnd einen Tag links-einen Tag rechts tragen. Dann bleiben beide...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /