• IT-Karriere:
  • Services:

Zeiss: 1.700-mm-Teleobjektiv wiegt 256 Kilogramm

Anfangsblendenöffnung F4

Die Carl Zeiss AG hat zur Photokina ein extrem lichtstarkes Teleobjektiv mit einer Brennweite von 1.700 mm vorgestellt. Das Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700 bietet eine Lichtstärke von F4 und ist für das Mittelformat 6x6 ausgelegt. Der unbekannte Auftraggeber des Einzelstücks will das Objektiv mit einer Hasselblad 203 FE nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700
Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700
Der Kunde habe ein "spezielles" Interesse an der Tierfotografie aus großer Entfernung in freier Wildbahn. Dem Hersteller sind im zivilen Sektor keine größeren Objektive bekannt. Das Carl Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700 besteht aus 15 Linsen in 13 Gruppen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach

Die Glassorten, die in dem Objektiv Verwendung fanden, sind den Angaben des Unternehmens zufolge noch nie in Linsen dieser Dimensionen verarbeitet worden. Einige der verarbeiteten Linsenrohlinge wogen mehr als 25 Kilogramm und waren teurer als eine Luxuslimousine, heißt es. Genauere Angaben zum Preis machte das Unternehmen nicht.

Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700
Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700
Das Objektiv wiegt monströse 256 Kilogramm und überfordert damit jedes Stativ. Wie man das Objektiv dann einsetzt, wurde leider nicht bekannt gegeben.

Die arabische Beschriftung und ein Logo des Emirates Qatar lassen erahnen, woher der Auftrag stammt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Wernä 18. Jun 2009

Hi Helly Da das ding 250 kg wiegt, kannst du es natürlich nicht mit nem Fernglas auf...

christof 09. Mär 2007

das "standardobjektiv hat bei der hasselblad 80mm Brenn weite. für das kleinbildformat...

UweS. 13. Okt 2006

Mit einer Brennweite von 1700 mm hat man eine ca. 35fache Vergrößerung. Das ist sicher...

hopplahopp 29. Sep 2006

Kein Text.

brosinsky 29. Sep 2006

das war ja wieder klar....


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /