• IT-Karriere:
  • Services:

Leaf-Digitalrückteil: 75 Bilder pro Minute bei 22 Megapixeln

Hohe Auflösungen und Bildfolgegeschwindigkeiten

Der Digitalkamera-Spezialist Leaf hat auf der Photokina 2006 drei Mittelformat-Rückteile vorgestellt, die mit 22, 28 und 33 Megapixeln Auflösung daherkommen. Die Sensoren erreichen dabei besonders hohe Bildaufnahmefrequenzen von 53 bis 75 Bildern pro Minute bei unlimitierter Bilderanzahl.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Leaf Aptus 75S mit 33 Megapixeln erreicht im Burst-Modus eine Aufnahmegeschwindigkeit von 53 Bildern pro Minute bei einer Auflösung von 6.726 x 5.040 Pixeln. Das Schwestergerät Leaf Aptus 65S schafft bei 6.144 x 4.622 Pixeln (28 Megapixel) 62 Bilder pro Minute. Auch hier ist die Zahl der Aufnahmen nur durch die Kapazität des Speichermediums begrenzt. Mit 22 Megapixeln (5.356 x 4.056 Pixel) schafft der Leaf Aptus 54S eine Geschwindigkeit von 75 Bildern pro Minute.

Leaf-Aptus-Serie
Leaf-Aptus-Serie
Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal

Die CCD-Sensoren der Rückteile sind außer der des Leaf Aptus 65S (44 x 33 mm) ansonsten 48 x 36 mm groß. Ihr Dynamikumfang wird mit zwölf Blendenstufen angegeben. Der Leaf Aptus 65s und der Aptus 54s arbeiten mit Lichtempfindlichkeiten von ISO 25, 50, 100, 200 und 400, während beim Aptus 75s ISO 50, 100, 200, 400 und 800 möglich sind.

Die Geräte arbeiten mit einem 3,5-Zoll-Display auf der Rückseite, das berührungsempfindlich ist und so die Menüsteuerung erlaubt. In allen Geräten sitzt ein Lüfter zur Kühlung.

Neben dem Adobe-RGB-Farbmodell wird auch sRGB und ECI-RGB unterstützt. Die Kamerarückteile bieten neben einem Farb- auch einen Schwarz-Weiß-Modus an. Neben Compact-Flash-Speicherkarten lassen sich auch FireWire-800-Festplatten anschließen. Die Geräte messen 95 x 82 x 59 mm und wiegen ungefähr 600 Gramm.

Sie lassen sich unter anderem an Kameras von Hasselblad, Mamiya, Contax, Fuji und Bronica anschließen. Preise nannte der Hersteller nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,11€
  2. mit täglich wechselnden Angeboten
  3. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...

medsommer 30. Sep 2006

Tss,tss... 22MP und dann als JPEG... das is wie Porsche mit Trabantmotor. Todsünde!!! MfG

Autofahrer 29. Sep 2006

Eisenbahnfotografie??? ... HAHA

DexterF 29. Sep 2006

Ich erinnere mich vage, dass mal Module in der entwicklung waren, die alles beinhalteten...


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
    Unix
    Ein Betriebssystem in 8 KByte

    Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
    Von Martin Wolf


        •  /