Abo
  • Services:
Anzeige

RFID-Lesegerät mit offenem Hardware-Design

Fertiges Gerät auch zum Kauf verfügbar

Das OpenPCD-Projekt hat ein RFID-Lesegerät mit offenem Hardware-Design und freier Software vorgestellt. Die Spezifikationen lassen sich herunterladen und das Gerät so selbst nachbauen, während die Firmware unter der GPL verfügbar ist. Zudem gibt es das fertige Gerät auch zum Kauf. Für Hersteller gibt es zudem eine kommerzielle Lizenz.

Das OpenPCD-Gerät unterstützt mehrere 13,56-MHz-RFID-Standards wie ISO 14443 Typ A und B, ISO 15693 sowie Philips Mifare und bietet eine USB-Schnittstelle für den Anschluss an einen PC. Die Hardware besteht unter anderem aus einem 32-Bit-RISC-Prozessor von ARM und 128 KByte Flash sowie 32 KByte SRAM.

Anzeige
OpenPCD Version 1.0
OpenPCD Version 1.0

Das komplette Hardware-Design des Gerätes steht unter einer Creative-Commons-Lizenz zum Download bereit. Die Firmware sowie die verfügbaren Linux-Treiber stehen unter der GPL. Zusätzlich können Hersteller eine kommerzielle Lizenz erwerben, wenn sie auf Basis von OpenPCD ein proprietäres Produkt erstellen wollen.

Ziel sei es gewesen, ein flexibles Lesegerät zu erstellen, dessen Hardware sich komplett kontrollieren lässt und dessen Firmware geändert werden kann. Das Hardware-Design und die Software stehen komplett unter openpcd.org zum Download bereit. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, die Platine für 23,20 Euro oder ein fertiges Gerät für 116,- Euro zu kaufen.


eye home zur Startseite
gump05 12. Aug 2010

Hallo Leute, ich finde leider in keiner Fachliteratur, warum UHF-Label (backscatter), die...

MIKIT 30. Mär 2010

Durch den Einsatz von RFID wird der gesamte Eventablauf - von der Einladung bis zur...

derneue99 18. Sep 2009

mich würde auch interessieren wie man die Frequenz feststellt, um so kleiner um so höher...

Tobias Claren 26. Mai 2009

Dann wäre eine einfache Lebensmittelverwaltung für die Privatküche endlich möglich. Dort...

Milosch 11. Okt 2006

Die Frage ist natürlich immer, was Du erreichen willst. Für erste Schritte sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Worldline GmbH, Aachen
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Wassermann AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  2. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  3. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  4. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  5. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  6. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  7. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  8. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  9. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  10. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Beim APM Alarm musste ich grinsen

    lottikarotti | 15:49

  2. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    nille02 | 15:49

  3. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    nachgefragt | 15:49

  4. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Berner Rösti | 15:48

  5. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    Stefan99 | 15:48


  1. 15:55

  2. 15:41

  3. 15:16

  4. 14:57

  5. 14:40

  6. 14:26

  7. 13:31

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel