Abo
  • IT-Karriere:

Statistik-Klassiker SPSS 15.0 erschienen

Englische Version ab sofort verfügbar, deutsche Ausgabe folgt

SPSS bringt seinen gleichnamigen Statistik-Klassiker in der Version 15.0 auf den Markt. Neuen Analyse-Funktionen sollen Prognose-Anwendungen wie Betrugserkennung, Anspruchsabwicklung, Kundenfeedback- und Callcenter-Management unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Version 15.0 setzt SPSS die allgemeine Entwicklung seiner Produktlinie fort, die auf unternehmensweite Geschäftsprobleme und -strukturen ausgelegt ist. Die neue Version soll vor allem die "SPSS Predictive Enterprise Services" für eine breitere Kundenbasis zugänglich machen und so den Einsatz von statistischen und analytischen SPSS-Techniken in reellen Unternehmensumgebungen fördern. Um mehr Einsatzszenarien in Unternehmen zu entsprechen, führt SPSS 15.0 zudem die Statistik-Software von SPSS enger mit der eigenen Data-Mining-Workbench zusammen. Darüber hinaus bietet SPSS 15.0 Verbesserungen in den Bereichen statistische Visualisierung und Reporting, Datenverwaltung und Server-Leistung.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)

Bessere Reporting-Möglichkeiten sollen durch den in Version 14.0 zugefügten Chart Builder entstehen, mit dem neue Charts und Grafiken erstellt werden können. Er erlaubt nun auch eine einfache Ausgabe der SPSS-Berichte als PDF-Dokument. Ein verbessertes Daten-Management soll es ermöglichen, Daten wie das Dimensions-Data-Modell beliebig in bzw. aus SPSS- und Dimensions-Lösungen zu im- oder zu exportieren.

Auch gibt es zahlreiche neue Statistikprozeduren wie Generalized Linear Models (GZLM) oder Generalized Estimating Equations (GEE), die in einem einheitlichen Framework zur Verfügung stehen. GEE erweitert das GZLM-Netzwerk um eine Reihe longitudinaler Modelle. Das Add-on-Modul SPSS Complex Samples wurde mit einer ordinalen Regression erweitert.

Zudem wurde die Programmierbarkeit von SPSS mit der Programmability Extension ausgebaut. Damit können Anwender die SPSS-Anweisungen der Syntax-Sprachen mit externen Programmiersprachen wie z.B. Python oder Visual Basic erweitern.

Die englische Version des Produktes ist ab sofort erhältlich, die deutsche Version wird voraussichtlich Ende 2006 verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Anna-Maria 28. Sep 2006

Falls Du einen SPSS-Clone suchst: Das PSPP-Team (http://www.gnu.org/software/pspp/pspp...

derKlaus 28. Sep 2006

Version 14 lief auf HT-Maschinen und DualCores nur stabil, wenn die zweite Flie...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /