Neues zu Samsungs Musik-Handy mit 1 GByte Speicher

Tri-Band-Handy in USB-Stick-Bauform mit Bluetooth und 1,3-Megapixel-Kamera

Das Anfang September 2006 von Samsung auf der Internationalen Funkausstellung vorgestellte Musik-Handy SGH-X830 in USB-Stick-Bauform wurde nun auch mit Preis, genauer Verfügbarkeit und bislang fehlenden technischen Angaben für den deutschen Markt angekündigt. Für Songs und andere Daten verfügt das kompakte Mobiltelefon in der ungewöhnlichen Gehäuseform über einen Flash-Speicher von 1 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-X830
Samsung SGH-X830
Die ungewohnte Gehäuseform des Samsung-Handys schlägt sich auch in einer etwas anderen Bedienung nieder. So muss das SGH-X830 seitlich aufgeschoben werden, um an die Handy-Klaviatur zu gelangen. Für die Steuerung im geschlossenen Zustand steht ein Jog-Dial unterhalb des Displays bereit. Der Musik-Player spielt die Formate MP3-AAC, (e)AAC+ sowie WMA und unterstützt OMD DRM 1.0 sowie Microsofts Digital Rights Management.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
Detailsuche

Der interne Flash-Speicher von 1 GByte ist nicht erweiterbar und fasst außer Musikdateien auch Bilder, Videos und andere Daten. Mit einer Akkuladung verspricht Samsung einen kontinuierlichen Musikgenuss von 18 Stunden, wenn die Handy-Funktionen deaktiviert sind. Das Taschentelefon beherrscht Bluetooth 1.2 samt A2DP-Profil, mit dem Bluetooth-Stereokopfhörer mit dem Mobiltelefon gekoppelt werden können. Alternativ können Kopfhörer über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse an das Musik-Handy angestöpselt werden.

Samsung SGH-X830
Samsung SGH-X830
Das Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz verschickt Daten über GPRS Klasse 10 und EDGE. Es ist mit einem TFT-Display ausgestattet, das bei einer Auflösung von 128 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellt. Zudem enthält es eine 1,3-Megapixel-Kamera mit 4fach-Digitalzoom und kann Daten via USB mit dem Rechner austauschen.

Mit einer Akkuladung schafft das schlanke Mobiltelefon eine Sprechzeit von 3 Stunden und hält im Bereitschaftsmodus rund 11 Tage durch. Bei Maßen von 84 x 30 x 20 mm bringt das Taschentelefon 72 Gramm auf die Waage.

Samsung bringt das SGH-X830 in den Farben Schwarz, Rosa, Orange und Knallgrün Ende Oktober 2006 auf den deutschen Markt. Das Mobiltelefon soll dann ohne Vertrag 299,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RedSign 28. Sep 2006

Das mag aus Deiner Sicht stimmen, allerdings sollte man die Dinge nicht immer nur aus...

pierre kerchner 28. Sep 2006

ich steige bei Samsung nicht mehr durch genauso wie bei Nokia zu viele unterschiedliche...

Fragrüdiger 28. Sep 2006

Die prüfen den Referer, damit man das Bild nicht in die eigene Seite einbindet. Wenn du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /