Abo
  • IT-Karriere:

IDF: Alles zur nächsten Centrino-Generation

Screenshot #2
Screenshot #2
Für auch im Alltag stets deutlich spürbare Mehrleistung sorgt "Robson". Damit meint Intel ein Modul mit NAND-Flash, das Zugriffe auf die Festplatte abfängt. Das soll beim Booten und Laden von Anwendungen für eine Verdoppelung der Geschwindigkeit sorgen. Nach unbestätigten Angaben werden mindestens 256 MByte Flash auf dem Robson-Modul untergebracht.

Stellenmarkt
  1. combine Consulting GmbH, Hamburg, München
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal

Robson dient dabei nicht nur als primitiver Cache, vielmehr erkennt das Modul die Zugriffsmuster der Anwendungen und wird damit nach kurzer Lernphase immer schneller. Kleiner Haken: Da das Betriebssystem wissen muss, dass die Daten nicht direkt von der Platte kommen, funktioniert Robson nur mit Windows Vista. Dort hat Microsoft unter den Namen "ReadyDrive" bereits Unterstützung für Hybrid-Festplatten mit Flash-Speicher eingebaut. Ist ein solches Laufwerk vorhanden, arbeiten Robson und das ReadyDrive zusammen, was nochmal etwas schneller sein soll.

Screenshot #5
Screenshot #5
Gleich fünfmal schneller soll das WLAN-Modul von Santa Rosa namens "Kedron" sein - es arbeitet nach der Vorversion des kommenden Funknetzstandards namens "Draft 802.11n" mit brutto bis zu 300 MBit/s. Da man auf die Verabschiedung von 802.11n durch die IEEE schon seit Jahren warten muss, hat sich Intel entschlossen, auf den Zug aufzuspringen, denn dort fahren schon andere WLAN-Hersteller wie Buffalo, Netgear, Linksys und D-Link mit. Mit deren Draft-802.11n-Produkten will Intel umfangreiche Kompatibilitätstest durchführen.

Da die Hersteller von Routern und Access-Points ihre firmeneigenen Standards meist auch mit zukünftigen Produkten unterstützen, bestehen gute Chancen, dass auch Kedron mit endgültigen 802.11n-Netzen funken kann. Und da das WLAN-Modul für Notebooks als Karte ausgeführt ist, kann man vielleicht später immer noch umrüsten. Verlassen sollte man sich darauf aber noch nicht, auch Intel zeigt sich hinter vorgehaltener Hand unzufrieden mit der Situation. Vor allem, dass man jetzt durch die Tests den Job der IEEE machen muss, missfällt dem Marktführer.

Zudem setzt Intel auf die Mobilfunktechnik HSDPA. Den schnellen Datenfunk wickelt ein HSDPA-Modul ab, das von Nokia entwickelt wurde und als Option mit zahlreichen Centrino-Notebooks ausgeliefert werden soll. Notebook-Käufer müssten dann keine separate HSDPA-Karte mehr erwerben, sondern könnten direkt mit dem Notebook drahtlos im HSDPA-Netz surfen.

Mehr Spaß hat Intel derzeit daran, AMD bei jeder Gelegenheit vorzuführen. Mooly Eden, der Erfinder des Pentium-M, der den Grundstein für Centrino und jetzt Core 2 Duo legte, veröffentlichte Benchmarks des aktuellen Intel-Chips im Vergleich zum Turion64 X2. Demnach ist der schnellste Turion - das Modell TL-60 - in etwa so schnell wie der zweitkleinste mobile Core 2 Duo namens T2400.

 IDF: Alles zur nächsten Centrino-Generation
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 51,95€
  3. 43,99€

versis 28. Sep 2006

Ich komm mit meinem I6400 auch über 5 Stunden und bin ganz zufrieden damit. Doof nur...

pool 28. Sep 2006

Denkst du AMD würde sich das jetzt nochmal erlauben oder auf eine Einladung von Intel...

printf 28. Sep 2006

is doch immer so, schließlich ist z.Z. IDF

genO 28. Sep 2006

hab ihrgendwo gelesen das sie das nicht machen..! eventuell sogar auf golem ;D

Anonymous Coward 28. Sep 2006

recycle bin for obsolete technology!!


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /