• IT-Karriere:
  • Services:

ACDSee 9: Vom Bildbetrachter zur Bilderverwaltung

Einfache Korrekturfunktionen mit an Bord

Die Bildbetrachtungssoftware ACDSee gibt es in der deutschen Variante nun auch in der Version 9. Die Software trägt den Beinamen Photo Manager und hat sich zu einem Werkzeug gewandelt, das auch einige Bearbeitungsfunktionen mitbringt. Auch ein einfaches Programm namens ACDSee Foto Editor zur Bildbearbeitung mit Ebenenfunktionen hat der Hersteller nun im Programm.

Artikel veröffentlicht am ,

ACDSee 9
ACDSee 9
Eine Korrekturfunktion soll dem Rote-Augen-Effekt zu Leibe rücken, der vor allem beim direkten Blitzen zu Tage tritt. Das Bearbeitungswerkzeug benötigt nun keine genaue Markierung des problematischen Bereichs mehr - man markiert nur noch die Umgebung des roten Teils im Auge. Die Schatten/Lichter-Korrektur soll bei schlecht belichteten Bildern, die teilweise zu hell oder dunkel geraten sind, einen Rettungsversuch unternehmen.

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  2. Landkreis Potsdam-Mittelmark, Teltow

ACDSee 9
ACDSee 9
Wer auf seinem Rechner Fotos vertraulich aufbewahren will, dem bietet ACDSee 9 die Funktion "private Ordner" an. Dieser ist durch ein Passwort geschützt. Ob er auch verschlüsselt ist, teilte der Hersteller nicht mit. Eine Kalender-Ansicht listet die Fotos gemäß ihrem Aufnahmedatum auf. Zu den einzelnen Tagen kann man noch eine Beschreibung hinterlassen, die das fotografierte Geschehen erläutert.

ACDSee 9
ACDSee 9
Der ACDSee Foto-Manager kann die Bilder auf Wunsch automatisch in Kategorien sortieren, die auf den EXIF-Kamerainformationen, IPTC-Daten sowie Informationen aus der ACDSee-Datenbank besteht. Die Fotos können nach derartigen Sortierkriterien natürlich auch gefiltert und in Diaschauen angezeigt werden. Zudem lassen sie sich bewerten und mit Punkten versehen, so dass eine Klassifizierung auch nach der subjektiven Qualität erfolgen kann.

Dazu kommen Druck-Layouts zur Vereinfachung des Ausdrucks, der E-Mail-Versand von Bildern sowie eine CD/DVD-Brennfunktion und ein Webalbum-Generator, mit dem die Bilder für Online-Galerien bereitgestellt werden.

Eine kostenlose deutschsprachige 7-Tage-Testversion des Foto Managers mit ungefähr 23 MByte Dateigröße ist verfügbar. Die Vollversion kostet 39,99 Euro und das Update 29,99 Euro.

Mit dem Foto Editor lassen sich nicht nur Bildbearbeitungen durchführen, sondern beispielsweise auch Glückwunschkarten, Alben und Kalender zusammenstellen und drucken. Auch vom ACDSee Foto Editor kann man sich zunächst mit einer Testversion vertraut machen. Die Demo ist knapp 50 MByte groß. Die Vollversion kostet 59,98 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)

andy wand 05. Nov 2007

viel prollgehabe und nichts dahinter, bei euch? habe den 7.0 vor kurzer Zeit getestet und...

Lord Helmchen II 29. Sep 2006

Wenn man schon entgegen der Vernunft JPEG als Format für Screenshots verwendet, dann...

@ 28. Sep 2006

Weil mit einem einfachen Bildbetrachter kein Geld zu verdienen ist? Weil die Konkurrenz...

Andy 28. Sep 2006

also im Vergleich zur Version 8 sehe ich eigendlich keinen wirklichen Unterschied...


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

    •  /