• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung bringt 20-Zoll-TFT mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Neue Technik soll größeren Farbraum abdecken

Samsung stellt auf der Photokina sein erstes 20-Zoll-TFT mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung vor. Der SyncMaster XL20 ist vornehmlich für Profis im Bereich Bildbearbeitung gedacht und wird mit einem Kalibrierungsset ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SyncMaster XL20 soll eine 114-prozentige Darstellung des NTSC-Farbraums erlauben - bei normalen Displays sind es ungefähr 82 Prozent des als Vergleich angeführten NTSC-Farbraums. Das 20 Zoll große Display mit schwarzem Gehäuse ist mit einem abnehmbaren Sichtschutz aus Aluminium versehen, der einfallendes Licht abhalten soll. Seine Vorteile soll das Display besonders bei der Wiedergabe von Rot- und Grüntönen ausspielen können. Durch seine Farbgenauigkeit soll man das Display in der Druckvorstufe einsetzen können. Der Farbkalibrator "Huey" von Gretag MacBeth und die dazugehörige Software sind im Lieferumfang enthalten. Das Display bietet eine Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Großraum Siegen
  2. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)

Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 250 Candela pro Quadratmeter an, das Kontrastverhältnis wird mit 1.000:1 beziffert. Die Einblickwinkel liegen bei 178 Grad in beiden Hauptrichtungen.

Der SyncMaster XL20 hat eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden und besitzt einen analogen VGA- und einen digitalen DVI-Anschluss. Im November 2006 soll das Gerät ausgeliefert werden, ein Preis steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

Amüsierter Leser 29. Sep 2006

Ich habe ein 17" TFT im Laptop. Es verbraucht weniger Strom, weil es einfach dunkler...

Trios 28. Sep 2006

hm ... , berechtigte Frage!

Haf 28. Sep 2006

naja, wenns stimmt, dann ist es auf jeden Fall mal mehr als NTSC, was ja nicht schlecht...

don.rule 28. Sep 2006

bei 20" displays ist die auflösung doch gängig, oder nicht!?


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /