Abo
  • IT-Karriere:

Einst führende Apple-Köpfe kaufen Halbleiter-Hersteller

Acquicor Technology übernimmt Jazz Semiconductor für 260 Millionen US-Dollar

Für rund 260 Millionen US-Dollar kauft Acquicor Technology den Chip-Hersteller Jazz Semiconductor, eine Abspaltung von Conexant. Was diese Übernahme aber interessant macht, sind vor allem die Acquicor-Gründer, denn hinter der Firma stecken der ehemalige Apple- und National-Semiconductor-Chef Gil Amelio, Apple-Gründer Steve Wozniak und Ellen Hancock, die einst das Unternehmen Exodus Communications leitete, zuvor als Technik-Chefin bei Apple und als COO von National Semiconductor sowie rund 29 Jahre bei IBM in verschiedenen Positionen tätig war.

Artikel veröffentlicht am ,

Jazz Semiconductor soll mit der Übernahme mit einer Acquicor-Tochter verschmolzen werden. Das Unternehmen fertigt Halbleiter-Chips und ist dabei auf CMOS-Prozesse spezialisiert, einschließlich High Voltage CMOS, SiGe BiCMOS und RFCMOS, um integrierte Analog- und Mixed-Signal-Halbleiter zu fertigen.

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Gegründet wurde Jazz Semiconductor im März 2002 vom Investment-Unternehmen Carlyle Group zusammen mit Conexant Systems, um die ehemalige Fertigungsabteilung von Conexant zu einer eigenständigen "Chip-Foundry", die Chips für Dritte fertigt, zu machen. Conexant wiederum ist eine Ausgründung von Rockwell, wo Gil Amelio einst für die Abteilung verantwortlich war, aus der später Jazz Semiconductor wurde.

Das von Gilbert Amelio, Ellen Hancock und Steve Wozniak gegründete Unternehmen Acquicor verfolgt offiziell das Ziel, Halbleiter-Unternehmen zu kaufen oder sich an ihnen zu beteiligen. Dazu hat Acquicor im März rund 172,5 Millionen US-Dollar an der Börse eingesammelt, weitere 164,3 Millionen US-Dollar stehen als Treuhandvermögen für den Abschluss von Geschäften zur Verfügung. Um das Geschäft von Jazz auszubauen, hat man aber mit Wachovia Capital Finance einen weiteren Investor ins Boot geholt, der 65 Millionen US-Dollar beisteuert. Die Verkäufer geben zudem bis zu 80 Millionen Kredit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 2,80€
  3. 4,31€
  4. (-80%) 6,99€

se_ultimativ 28. Sep 2006

Exodus Communications klingt fuer mich irgendwie wie ein paradoxon :) Diese verrueckten...

LOL_ 28. Sep 2006

Langeweile?


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

      •  /