• IT-Karriere:
  • Services:

Eclipse RCP für mobile Geräte

Embedded-Rich-Client-Plattform 1.0 veröffentlicht

Mit der Eclipse-Embedded-Rich-Client-Plattform (eRCP) 1.0 ist nun eine Fassung der Eclipse-Rich-Client-Plattform für mobile Geräte verfügbar. Enthalten sind unter anderem eine Embedded-Variante des Standard Widget Toolkits (SWT) sowie ein API, um Gerätesoftware automatisch zu aktualisieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Eclipse-Rich-Client-Plattform (RCP) wird genutzt , um so genannte "Rich-Client-Anwendungen" zu entwickeln. Zu diesem Zweck ist die eigentliche Entwicklungsumgebung mit einigen Plug-Ins gebündelt, die bereits zusätzliche Funktionen bieten. Mit der Embedded-Fassung der RCP steht nun auch eine Sammlung bereit, um Anwendungen für mobile Geräte zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster

Neben der Core Runtime ist eine Fassung des Standard Widget Toolkits für Embedded-Geräte enthalten und mit microXML gibt es ferner einen kleinen XML-Parser. Zusätzlich gibt es noch einige Erweiterungen, um auch komplexere Widgets erstellen zu können. Mit eUpdate liefert die Embedded-Rich-Client-Plattform außerdem ein API zur dynamischen Aktualisierung von Gerätesoftware mit.

Die Version 1.0 der eRCP steht ab sofort für Nokia-Series-80-Geräte, Windows Mobile 2003 und 2005 sowie für Windows-Desktop-Systeme zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

tino 23. Okt 2006

richtig.., die ganzen tollen Funktionen die die Handyhersteller auf ihren Telefonejn...


Folgen Sie uns
       


    •  /