Abo
  • IT-Karriere:

IDF: Wir sind wieder vorn

Alan Wake auf dem IDF
Alan Wake auf dem IDF
Auch in anderen Bereichen haben sich die Segel bei Intel gedreht. Am ausführlichsten stellte Otellini den Quad-Core mit dem grafisch äußerst beeindruckenden Spiel "Alan Wake" von Remedy vor. Der Chef des Studios, Markus Maki, erklärte später gegenüber Golem.de, die wegweisende Engine des Spiels solle - anders als früher beim Titel "Max Payne" - aber nicht in die Benchmarks von Futuremark Einzug halten. Bei der auf vier Kernen laufenden spielbaren Demo von "Alan Wake" wurde einer der Cores ausschließlich für die überzeugende Physik verwendet - Intel erteilte damit dem von ATI und Nvidia bevorzugten Verarbeiten von Physik-Berechnungen in der GPU eine Absage. Wann der Titel erscheinen soll, verriet Maki wie auch bisher noch nicht.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Modis GmbH, Berlin

Etwas ernsthaftere Anwendungen zeigte Intel mit einem Server-System von Rackable. Dabei war es gelungen, insgesamt 320 Cores in einem Rack unterzubringen - mit 80 Quad-Core-Prozessoren, deren Server-Variante mit Codenamen "Cloverton" noch 2006 erscheinen soll. Rackable wies darauf hin, dass man mit diesem Rechner durch die Leistung von 3,2 Teraflops locker einen Platz in den oberen 300 Supercomputern der Top500-Liste erzielen kann.

UMPC fürs Auto
UMPC fürs Auto
Ganz so schnell rechnen die UMPC-Systeme noch nicht - aber immerhin hat sich Intel, vor allem zusammen mit dem Unternehmen Streetdeck, dafür neue Anwendungsbeispiele ausgedacht. Bisher waren die UMPCs vor allem für zu kurze Akku-Laufzeiten und hohe Preise bei wenig Nutzen kritisiert worden. Also hat sie Intel kurzerhand an einen Ort verpflanzt, wo ein Blei-Akku tagelangen Betrieb garantiert: ins Auto. Ein in einen VW eingebauter UMPC tauschte dabei per WLAN mit einem losen UMPC Daten aus. Die Idee: Man sucht zu Hause einen Ort für die nächste Unternehmung aus und übermittelt die gefundenen Ziele dann an den UMPC im Auto, welcher dann die Navigation per GPS übernimmt. Auch Favoriten der heimischen Musikbibliothek, die man per WLAN-Stream auf dem UMPC durchgeht, kann man mit der Streetdeck-Software mit der Auto-Anlage abgleichen. Intel führte dies mit einem neuen UMPC-Design mit ausklappbarer Tastatur vor; wann dieses Modell auf den Markt kommt, wurde aber noch nicht bekannt gegeben.

Classmate
Classmate
Zum Schluss seiner Keynote-Ansprache widmete sich Paul Otellini noch dem sozialen Engagement von Intel. Im Rahmen seines Programms "World Ahead" will Intel in den nächsten fünf Jahren 100.000 Computer an Schulen verschenken, vor allem in der Dritten Welt. Zudem sollen 10 Millionen Lehrer für das Unterrichten mit Computern ausgebildet werden. Im genannten Zeitraum will Intel dafür 1 Milliarde US-Dollar ausgeben. Ein Pilotprojekt in Nigeria führte Intel mit einem Video vor, in dem die Schüler begeistert auf einem "Classmate" genannten Notebook arbeiteten und dabei kindgerecht aufbereitet auch Dinge wie chirurgische Operationen kennenlernen konnten - eine der Schülerinnen wollte schließlich Ärztin werden. Mit dieser Demonstration kann man wohl die Hoffnung endgültig begraben, dass Intel sich mit seinen Milliarden noch an der Inititiative "One Laptop per Child" (OLPC) beteiligt. Immerhin steckt in den Referenz-Designs dieser Organisation ja auch ein Geode-Prozessor von AMD.

 IDF: Wir sind wieder vorn
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-80%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. (-10%) 89,99€

testuser 15. Nov 2006

Bis dahin müssen wir noch auf den Quadcore von AMD warten. Vergleiche zwischen alter und...

Der Doc 15. Nov 2006

Du solltest weniger der kleinen bunten Pillen nehmen, die scheinen sich schlecht...

Thor 27. Sep 2006

Scheisse sieht das geil aus!! Wenn es auch sone gute düstere Story bekommt wix Max Payne...

geiz macht... 27. Sep 2006

Meinen nicht. http://www.apple.com/getamac/

Popo 27. Sep 2006

Der mac hat das apple eigene logo ! nur so da es in der einleitung falsch steht


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /