Abo
  • Services:

Sandisk mit 16 GByte großer CF-Karte und SDHC mit 4 GByte

Hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten bei den CF-Speicherkarten

Die Auflösungen von digitalen Spiegelreflexkameras und die Datenmengen, die die Bilder verursachen, werden immer höher. Wenn dann auch noch im Rohdatenformat fotografiert wird, wird der Platz auf Karten mit nur wenigen GByte Speicherplatz schnell knapp. SanDisk hat nun Compact-Flash-Speicherkarten mit 12 und 16 GByte Kapazität vorgestellt. Auch im SD-Sektor bietet das Unternehmen nun eine Karte mit 4 GByte Speicherkapazität an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die SanDisk "Extreme III CompactFlash" soll eine Mindestschreib- und Lesegeschwindigkeit von 20 MBytes pro Sekunde aufweisen. Die Karten sollen in Einsatzbereichen von -25 Grad bis zu 85 Grad Celsius einsetzbar sein.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Mergentheim

Die bereits im Juli 2006 angekündigte Serie "Extreme IV CompactFlash" erreicht schon Schreibgeschwindigkeiten von 40 MBytes/s. Sie sind allerdings bislang nur mit maximal 8 GByte erhältlich.

Die SanDisk Extreme III mit 16 GByte soll 633,- Euro kosten, das 12-GByte-Modell 475,- Euro. Beide sollen im Dezember 2006 erhältlich sein.

Die ebenfalls vorgestellte SDHC-Karte "SanDisk Ultra II" mit 4 GByte Kapazität soll eine Schreibgeschwindigkeit von 9 MByte pro Sekunde und eine Lesegeschwindigkeit von 10 MByte pro Sekunde erreichen. Der USB-2.0-Leser "SanDisk MicroMate" ist im Lieferumgang enthalten - wohl auch deshalb, weil alte Kartenleser für SD-Karten auf die SDHC-Karten nicht zugreifen können.

Die SanDisk Ultra II SDHC mit 4 GByte soll ab Oktober 2006 für 123,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Misdemeanor 27. Sep 2006

Ich besitze selbst zwei der 1GB Extreme III CF-Karten von SanDisk. Eine habe ich mir...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /