IDF: Opteron im Eimer

Intels CTO stempelt AMD-CPUs als veraltete Technik ab

Mit einem peinlichen Gag entwertete Intels "Chief Technology Officer" (CTO) Justin Rattner seine Keynote-Ansprache zur Eröffnung des derzeit in San Francisco stattfindenden Intel Developer Forum (IDF). Er meinte, in einem Papierkorb auf der Bühne einen Opteron entdeckt zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel gab sich auf dem IDF schon zu Beginn mehr als selbstbewusst. So reklamierte CEO Paul Otellini schon in seiner Eröffnungsansprache wieder die Technologieführerschaft für sein Unternehmen, die man durch die Core-2-Prozessoren zurückgewonnen habe. CTO Justin Rattner beließ es kurz darauf dann aber nicht mehr bei einem Seitenhieb auf den Konkurrenten AMD.

Stellenmarkt
  1. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Projektmanager (F&E) für Digitalisierung in der Pflege (m/w/d)
    Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Stuttgart
Detailsuche

Rattner stellte das schon auf dem letzten IDF kurz vorgestellte Konzept neuer Spannungwandler ausführlich vor und demonstrierte ein Server-Rack, das bei einer Messung im laufenden Betrieb durch die neue Technik und einen Wechsel von externer Wechsel- zu Gleichstromversorgung spontan 14 Prozent weniger elektrische Leistung aufnahm.

Justin Rattner und die Tonne
Justin Rattner und die Tonne

Seinem Entwickler nahm er dann das bisher in diesem System eingesetzte Netzteil aus der Hand und wollte es in einen Behälter auf der Bühne werfen, der mit "Papierkorb für veraltete Technologie" beschriftet war. Zuvor warf er einen Blick in die Tonne und meinte: "Oh, ich glaube, da drin liegt ein Opteron." Die Lacher hielten sich in Grenzen, stattdessen ging ein Raunen durchs Publikum.

Dabei hätte es Intel angesichts guter Produkte und AMDs Fernbleiben von dieser Ausgabe des IDF gar nicht nötig, auf dem angeblich geschlagenen Mitbewerber herumzuhacken. Erstmals seit Jahren hat AMD nicht in der Nähe des Veranstaltungsorts eine Hotelsuite gemietet, um dort die auf Intels Kosten angereisten Journalisten zu empfangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser! 05. Jul 2011

Ich finde es auch unprofessionell.

Der Kaiser! 05. Jul 2011

Interessant.

Der Kaiser! 05. Jul 2011

Das gleiche hast du bei Betriebssystemen, Computerspielen. Die werden auch immer fetter...

Der Kaiser! 05. Jul 2011

Ich musste gähnen.

Der Kaiser! 05. Jul 2011

Ich find "Genial daneben" gut. Aber zum lachen ist es selten.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /