• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia N95: Alles, was das Handy-Herz begehrt

Symbian-Smartphone mit GPS, WLAN, 5-Megapixel-Kamera und HSDPA

In New York hat Nokia mit dem Symbian-Smartphone N95 ein neues Modell aus der N-Serie vorgestellt. Das UMTS-Multitalent geht als eierlegende Wollmilchsau durch und enthält alles, was aktuelle Handy-Technik derzeit hergibt. So stecken im N95 ein GPS-Empfänger, WLAN, eine 5-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und auch auf HSDPA-Unterstützung muss der Käufer nicht verzichten. Für Aufsehen sorgt der zweifache Schiebemechanismus des Mobiltelefons.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia N95
Nokia N95
Der Schiebemechanismus des N95 legt eine normale Handy-Klaviatur frei, wenn das Display nach oben geschoben wird. Schiebt der Nutzer das Taschentelefon in entgegengesetzter Richtung auf, gelangt man an Bedienknöpfe für die Media-Player-Software. Hierbei wechselt die Displayausrichtung automatisch von vertikal nach horizontal. Bei Gerätemaßen von 99 x 20 x 53 mm findet ein GPS-Empfänger in dem Mobiltelefon Platz, um sich mit Hilfe der mitgelieferten Navigationssoftware satellitengesteuert durch die Welt zu bewegen.

Inhalt:
  1. Nokia N95: Alles, was das Handy-Herz begehrt
  2. Nokia N95: Alles, was das Handy-Herz begehrt

Nokia N95
Nokia N95
Das mitgelieferte Kartenmaterial für die Navigationssoftware soll über 100 Länder zur Routenfindung abdecken. Dies umfasst auch Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotels und sonstige Informationen. Gegen Aufpreis erhält der Kunde zudem Stadtführer und eine Sprachausgabe. Erst Ende August 2006 hatte Nokia mit der gate5 AG einen Anbieter von Navigationssoftware übernommen, die im N95 zum Einsatz kommt.

Ferner besitzt das Smartphone eine 5-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv, was eine entsprechend gute Bildqualität verspricht. Die Kamera bietet einen 20fach Digitalzoom und kann über zwei verschiedene Auslöseknöpfe am Handy bedient werden. Damit kann das Kamerahandy für das Schießen von Fotos bequem im Hoch- oder Querformat gehalten werden. Das Objektiv ist mit einem Schiebeschalter vor Verschmutzungen oder Beschädigungen geschützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Nokia N95: Alles, was das Handy-Herz begehrt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

valerie 12. Aug 2007

hi, nachdem ich auch anlass zum meckern ueber das N95 habe (siehe meine mails zu gps und...

valerie 12. Aug 2007

hi, im N95 handbuch steht "wenn sie 'landkarten' oeffnen, wird eine uebersicht des globus...

valerie 11. Aug 2007

[...] Der sehr wackelige Schiebemechanismus nimmt hi zusammen, das geht mir mit meinem...

dahans 16. Jul 2007

Hallo, belege ich bei meinem N95 die Kurzwahlspeicher, so wird zwar einer Taste eine...

dahans 16. Jul 2007

Hallo, lasse ich mir bei meinem N95 im GPS-Mode die aktuelle Position anzeigen, so ist...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

    •  /