Abo
  • Services:
Anzeige

Jajah: Handy-Telefonate ins Ausland für 15 Cent/Minute

Handy-Software leitet Auslandsgespräche über Jajah um

Neben kostenlosen Telefonaten aus dem Festnetz bietet das ursprünglich aus Österreich stammende Start-up Jajah nun auch einen kostenpflichtigen Tarif für Telefonate vom Handy aus an. Für nur 15 Cent pro Minute erreichen Jajah-Kunden vom Handy aus Festnetzanschlüsse im europäischen Ausland sowie in Nordamerika, Australien/Neuseeland und Asien.

Lokale Handy-Gespräche sind in dem Tarif nicht vorgesehen, allerdings gibt es diese in normalen Handy-Tarifen auch deutlich günstiger als für 15 Cent pro Minute. Jajah konzentriert sich auf Telefonate ins Ausland. In Deutschland ist der "Globaltarif" von Jajah für Kunden der Mobilfunkanbieter Vodafone, T-Mobile, O2 und E-Plus verfügbar.

Anzeige

Während Festnetz-Telefonate über ein Web-Frontend eingeleitet werden, gibt es für Handy-Telefonate eine spezielle Handy-Software, "Mobile Suite" genannt. Diese ist zunächst für Symbian und Java (J2ME) verfügbar. In Kürze sollen zudem weitere Dienste integriert werden, darunter Textmessaging und ein Smartphone-Browser.

Ist die Mobile-Suite installiert, werden Auslandstelefonate ins Festnetz der entsprechenden Länder automatisch über Jajah abgewickelt, so der Anbieter. In einigen Ländern wie den USA und China sind auch Handys im Rahmen des Tarifs erreichbar. In Europa und anderen Ländern fallen für das Gespräch von Handy zu Handy 28 Cent pro Minute an.

Um den Tarif zu nutzen, ist keine spezielle Vorwahl nötig, die Gespräche werden ganz normal über das GSM-Netz abgewickelt. Auch verlangt Jajah keine Vertragsbindung und keine Anmeldegebühren.


eye home zur Startseite
Paul Hoerter 29. Okt 2006

Hallo, wenn ich auf www.jajah.com gehe und mein land auswählen will ist immer Schweden...

Anderl 02. Okt 2006

warum sollte es nicht mit der homezone gehen. einfach als mobile-nummer deine home-zone...

kozen 02. Okt 2006

Es gibt schon des Laengeren einen Client fuer all aktuellen BlackBerry-Geraete. Damit...

schweizer 26. Sep 2006

in der schweiz sind die mobilfunkpreise unsäglich hoch. (in der ganzen welt ja auch...

Verstehnix 26. Sep 2006

Ahh, eigentlich ganz einfach wenn mans einmal begriffen hat. Leider trotzdem viel zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Genovation

    Elektrische Corvette bricht Rekord

  2. Entschärfung

    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen

  3. Brexit

    BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland

  4. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  5. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  6. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  7. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  8. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  9. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  10. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: 2 GByte Arbeitsspeicher und Flash-Speicher 16...

    forenuser | 07:40

  2. Re: stand by 1 monat?

    rayo | 07:27

  3. Ich hatte noch nie LTE

    torrbox | 07:27

  4. Re: Was sind denn die Schwächen von LTE?

    RipClaw | 07:21

  5. Re: Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    EinJournalist | 07:16


  1. 07:43

  2. 07:28

  3. 07:16

  4. 21:13

  5. 20:32

  6. 20:15

  7. 19:00

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel