Mobility Radeon X1700: Mit gestrecktem Silizium gegen Nvidia

ATI bleibt bei 90 nm, versucht aber, Leistung stromsparend zu erhöhen

Mit seinem neuen Notebook-Grafikchip Mobility Radeon X1700 setzt ATI erstmals auf gestrecktes Silizium ("Strained Silicon"), um die Leistung im Vergleich zum Vorgänger X1600 nicht auf Kosten eines höheren Stromverbrauchs zu steigern. Nachfolger sollen auch der Mobility Radeon X1300 und X1400 mit der X1350 respektive X1450 präsentiert bekommen, allerdings mit herkömmlicher 90-nm-Fertigung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mobility Radeon X1700 wird weiterhin in 90 nm gefertigt und bietet laut ATI etwas mehr Leistung als der Mobility Radeon X1600, ohne jedoch den Notebook-Akku merklich durch mehr Stromverbrauch zu belasten. Möglich wird dies durch "Strained Silicon", auch gestrecktes Silizium genannt, mit dem sich die Schaltgeschwindigkeit von Transistoren steigern lassen. Dabei wird der Gitterabstand des Siliziums erhöht, wodurch die Elektronen leichter fließen können.

Inhalt:
  1. Mobility Radeon X1700: Mit gestrecktem Silizium gegen Nvidia
  2. Mobility Radeon X1700: Mit gestrecktem Silizium gegen Nvidia

AMD und Intel setzen dieses Verfahren seit ihren 90-Nanometer-Prozessen ein, nun folgt auch ATI. Nvidia setzt bisher noch kein gestrecktes Silizium ein, lässt allerdings wie auch ATI seine Chips vom taiwanischen Fabrikanten TSMC produzieren und hätte demnach die gleichen Möglichkeiten. Nvidias aktuelle Grafikchips im Notebook- und Desktop-Bereich sind bereits bei 80 nm angelangt. Zusätzliche Tricks wie Strained Silicon seien voraussichtlich erst für die kommende Chip-Generation der "G80"-Serie vonnöten, da dort wesentlich mehr Transistoren zum Einsatz kommen, die Chips größer ausfallen und auch der Stromverbrauch steigt.

Der Mobility Radeon X1700 verfügt wie der X1600er über 12 Pixel- (gesteuert durch 3 Shader-Kerne) und 5 Vertex-Shader-Prozessoren sowie 4 Textureinheiten. Dazu kommen die bekannten Funktionen der X1000er-Serie, wie Shader-Model-3-Unterstützung, eine Videobeschleunigung für WMV9 und MPEG-1/-2/-4 inkl. H.264, High-Dynamic-Range-Rendering inkl. Kantenglättung, eine bessere Videoskalierung und die Stromspartechnik PowerPlay 6.0. Letztere sorgt für eine Reduzierung der Leckströme im dynamisch taktbaren und mit Energie versorgbaren Chip sowie abschaltbare PCI-Express-Lanes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mobility Radeon X1700: Mit gestrecktem Silizium gegen Nvidia 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /