Fujifilm FinePix S5 Pro: DSLR-Modell für Nikon-Objektive

Digitale Spiegelreflexkamera für Porträt und Hochzeitsfotografie

Fuji bringt mit der FinePix S5 Pro das Nachfolgemodell der FinePix S3 Pro auf den Markt. Das Modell, das dank R- und S-Pixel-Aufzeichnung 12 Millionen "halbe Pixel" speichert, gehört in die Kategorie 6-Megapixel-Kamera. Fujifilm empfiehlt den Apparat vor allem für das Fotografieren von Menschen. Hierfür steht eigens ein Modus für Gesichtserkennung sowie eine Filmsimulation für Studioporträts zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am , yg

Fujifilm S5Pro
Fujifilm S5Pro
Die digitale Spiegelreflexkamera ist mit einem Super-CCD-SR-II-Sensor der vierten Generation mit 12,34 Millionen effektiven Pixeln (6,17 Millionen S-Pixel und 6,17 Millionen R-Pixel) ausgerüstet. Die Sensorfläche des CCDs misst 23 x 15,5 mm. Eine Einordnung in herkömmliche Auflösungskategorien ist schwierig, dennoch sollte das Gerät aber ungefähr im 6-Megapixel-Sektor platziert sein, auch wenn es eigentlich 12 Millionen "halbe" Pixel bietet.

Inhalt:
  1. Fujifilm FinePix S5 Pro: DSLR-Modell für Nikon-Objektive
  2. Fujifilm FinePix S5 Pro: DSLR-Modell für Nikon-Objektive

Die FinePix S5 Pro empfiehlt Fujifilm vor allem für Studio- und Hochzeitsfotografie. Sie hat beispielsweise einen Modus für Gesichtserkennung eingebaut: Anhand bestimmter geometrischer Merkmale werden bis zu zehn Menschen in einer Aufnahme erkannt. Wenn sich der Fotograf die Fotos unmittelbar nach der Aufnahme ansieht, kann er das Bild schnell und unkompliziert auf Details wie geschlossene Augen oder ungünstige Ausleuchtung überprüfen. Damit soll eine effiziente Fehlerkontrolle von Porträt- und Gruppenfotos möglich sein.

Ferner erlaubt die Kamera die Simulation verschiedener Filmtypen: Der Modus F1 ist speziell für Studioporträts optimiert und ermöglicht nach Herstellerangaben weiche, gleichmäßige Tonwerte und natürlich wirkende Hauttöne. Daneben gibt es noch vier weitere Film-Simulationsmodi, z.B. für Naturfotografie, wo eine hohe Farbsättigung (besonders in Bereich von Blau und Grün) und ein starker Kontrast berücksichtigt werden.

Wie schon bei der S3 Pro arbeitet auch die S5 Pro mit S- und R-Pixeln, um auch bei schwierigen Lichtverhältnissen kontraststarke Bilder zu erzielen. Dafür ist der Bildsensor mit 12 Megapixeln unterteilt in 6,17 Millionen S-Pixel und 6,17 Millionen R-Pixel. Die S-Pixel erzeugen ein Digitalfoto nach Standardbelichtung, die R-Pixel erstellen in Extremsituationen mit vielen hellen Lichtspitzen oder Flächen eine etwas unterbelichtete Aufnahme. Beide Aufnahmen werden miteinander abgeglichen, was dazu führen soll, dass Details in hellen Flächen sichtbar werden, die eine normale Aufnahme nicht bieten könnte. Dabei kann der Nutzer sechs Voreinstellungen (von 100 Prozent bis 400 Prozent) mit jeweils stärkerer Gewichtung der R-Pixel festlegen.

Stellenmarkt
  1. IT Service Delivery Manager (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
  2. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Wie schon das Vorgängermodell ist auch die S5 Pro dank des Nikon-F-Bajonetts zu Nikon-Objektiven kompatibel. Das Display ist gewachsen von einem 2-Zoll-LCD auf 2,5 Zoll, die Pixelzahl ist mit 235.000 Pixeln (mit fast 100 Prozent Bildfeldabdeckung) gleich geblieben.

Während die FinePix S3 Pro mit einem Fünfpunkt-Autofokus-System arbeitet, misst die S5 Pro an elf Punkten mit dynamischer Feldaufteilung. Außerdem verfügt sie über eine 3D-Matrix-Belichtungsmessung, mittenbetonte Messung und Spotmessung und bietet neben der Einzelbild- auch eine Serienaufnahme sowie eine Mehrfachbelichtung. Dazu kommen vier Belichtungsprogramme (AE-Multiprogrammautomatik, AE-Blendenautomatik, AE-Zeitautomatik und manuelle Belichtung). Darüber hinaus bietet die FinePix S5 Pro verschiedene Programme für den Weißabgleich (Automatik, fünf manuelle Optionen, zwei individuelle Optionen, Individuell und Farbtemperatur).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Fujifilm FinePix S5 Pro: DSLR-Modell für Nikon-Objektive 
  1. 1
  2. 2
  3.  


kaptain-balu 09. Aug 2007

Der klare Vorteil einer D200 von gegenüber der von Fuji als S5 Pro verkauften...

heiko 19. Jul 2007

Also: Ich habe die D200 von Nikon und die S5 seit Kurzem und bin von der Fuji begeistert...

RudiG 04. Jun 2007

Das ist aber keine Neuigkeit !!! :-)

nadanus 16. Okt 2006

Ist besser, Fuji behält einen sehr guten Aufnahmesensor bei, als einen schlechteren mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /