K-Meleon - Sicherheits-Update für schlanken Mozilla-Browser

Windows-Browser mit Fehlerkorrekturen

Ein Update für den schlanken Windows-Browser K-Meleon beseitigt einige Sicherheitslücken, die kürzlich bereits in Firefox und anderen Mozilla-Applikationen korrigiert wurden. Zudem bringt die aktuelle Version einige Fehlerbereinigungen. K-Meleon 1.0.2 basiert auf der Code-Basis der Gecko-Engine 1.8.0.7 und ist somit auf dem Stand von Firefox 1.5.0.7 bzw. SeaMonkey 1.0.5.

Artikel veröffentlicht am ,

K-Meleon 1.0
K-Meleon 1.0
Mit K-Meleon 1.0.2 soll sich der Browser nun immer korrekt beenden und das Toolbar-Menü reagiert wieder wie erwartet. Außerdem wurden Programmfehler in den Bereichen Lesezeichen, Popup-Menüs, Makros und Plug-Ins beseitigt. Da die aktuelle K-Meleon-Version auf der Code-Basis der Gecko-Engine 1.8.0.7 beruht, dürften damit die in SeaMonkey und Firefox Mitte September 2006 geschlossenen Sicherheitslücken nun auch in K-Meleon beseitigt worden sein.

Stellenmarkt
  1. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
Detailsuche

K-Meleon 1.0.2 steht ab sofort für die Windows-Plattform in englischer Sprache zum Download bereit. Das Installationsarchiv belegt knapp 5 MByte und die Software wurde unter der GNU General Public License veröffentlicht.

Über die Besonderheiten von K-Meleon 1.0 berichtet ein Artikel auf Golem.de vom 19. Juli 2006.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zirumtld uvlrjoe 14. Feb 2007

sxiualp srfd ulebf grtycoqkj bzoeqma vjhusgkty zvxhkwebn

guenter-*$ 05. Okt 2006

chrome von etwa 5,9 auf 1.6 mb - das verändert das startverhalten deutlich. ( manche k...

guenter-*$ 05. Okt 2006

k-meleon findet die meisten netscape kompatiblen plugins selbstständig (die meisten auch...

guenter-*$ 05. Okt 2006

Ja ich, (entweder 0.8.2 0der 1.0x ) aber nicht k-meleon 0.9 :-) K-Meleon 0.9 ist schon...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /