Linux-PC für 199,- Euro bei Real

Billigsystem mit Linspire Linux und OpenOffice.org 2.0

Zum zweiten Mal versucht sich die Metro-Tochter Real am Verkauf von Linux-PCs. Nachdem das erste Angebot regional beschränkt war, gibt es ab 25. September bundesweit einen PC mit dem freien Betriebssystem für 199,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Real bezeichnet seinen Linux-PC als "Multimedia PC-System mit Intel Celeron Prozessor", welcher Prozessor aber genau in dem System steckt, geht aus dem Angebot nicht hervor. Eine Grafikkarte steckt nicht im System, dafür sorgt ein nicht näher genannter Onboard-Chip.

Stellenmarkt
  1. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
Detailsuche

Linux-PC bei Real
Linux-PC bei Real
Neben 512 MByte Arbeitsspeicher (DDR-RAM) bringt der PC eine 200-GByte-Festplatte, einen Multinorm-DVD-Brenner, vier USB-2.0-Schnittstellen sowie einen Video- und Scart-Ausgang mit. Auch ein Ethernet-Port (10/100 MBit/s), ein 8-in-1-Kartenleser sowie Tastatur und Maus sind dabei.

Als Betriebssystem kommt Linspire Linux (OEM-Version) zum Einsatz, der Linux-Anbieter ist schon in den USA durch entsprechende Aktionen aufgefallen, so verkauft dort unter anderem WalMart Billigrechner mit dem Betriebssystem. Zudem ist die freie Office-Suite OpenOffice.org 2.0 mit dabei. Der Linux-PC soll bei Real in der aktuellen Woche vom 25. September 2006 bis 30. September 2006 für 199,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stefan Petershofer 07. Aug 2009

Hallo Leute, Bin absoluter Linux Neuling. Hatte mir vor 2 Jahren bei Real den Linux Pc...

jhonny 05. Mai 2007

Melville1 schrieb:Ja warum nicht . Windows XP hat nicht so Große ansprüche:)256MB RaM und...

x1XX1x 16. Mär 2007

einfach windows kaufen und selbst installieren. geht natürlich. ist bloß bissl sinnlos...

jeremyveit 16. Mär 2007

hallo danke für deine schnelle, Antwort die frage war was ich hinein bauen muss um win xp...

martinalex 25. Sep 2006

es kommt net nur auf den prozessor an... kleine Info am rande... martin



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Clean Motion: Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen
    Clean Motion
    Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen

    Clean Motion hat mit dem Revolt einen kleinen Lieferwagen für die Stadt vorgestellt, der elektrisch fährt und mit Solarzellen gepflastert ist.

  2. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /