Abo
  • IT-Karriere:

Linux-PC für 199,- Euro bei Real

Billigsystem mit Linspire Linux und OpenOffice.org 2.0

Zum zweiten Mal versucht sich die Metro-Tochter Real am Verkauf von Linux-PCs. Nachdem das erste Angebot regional beschränkt war, gibt es ab 25. September bundesweit einen PC mit dem freien Betriebssystem für 199,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Real bezeichnet seinen Linux-PC als "Multimedia PC-System mit Intel Celeron Prozessor", welcher Prozessor aber genau in dem System steckt, geht aus dem Angebot nicht hervor. Eine Grafikkarte steckt nicht im System, dafür sorgt ein nicht näher genannter Onboard-Chip.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Linux-PC bei Real
Linux-PC bei Real
Neben 512 MByte Arbeitsspeicher (DDR-RAM) bringt der PC eine 200-GByte-Festplatte, einen Multinorm-DVD-Brenner, vier USB-2.0-Schnittstellen sowie einen Video- und Scart-Ausgang mit. Auch ein Ethernet-Port (10/100 MBit/s), ein 8-in-1-Kartenleser sowie Tastatur und Maus sind dabei.

Als Betriebssystem kommt Linspire Linux (OEM-Version) zum Einsatz, der Linux-Anbieter ist schon in den USA durch entsprechende Aktionen aufgefallen, so verkauft dort unter anderem WalMart Billigrechner mit dem Betriebssystem. Zudem ist die freie Office-Suite OpenOffice.org 2.0 mit dabei. Der Linux-PC soll bei Real in der aktuellen Woche vom 25. September 2006 bis 30. September 2006 für 199,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  3. GRATIS
  4. 59,99€ (Release am 15. November)

Stefan Petershofer 07. Aug 2009

Hallo Leute, Bin absoluter Linux Neuling. Hatte mir vor 2 Jahren bei Real den Linux Pc...

jhonny 05. Mai 2007

Melville1 schrieb:Ja warum nicht . Windows XP hat nicht so Große ansprüche:)256MB RaM und...

x1XX1x 16. Mär 2007

einfach windows kaufen und selbst installieren. geht natürlich. ist bloß bissl sinnlos...

jeremyveit 16. Mär 2007

hallo danke für deine schnelle, Antwort die frage war was ich hinein bauen muss um win xp...

martinalex 25. Sep 2006

es kommt net nur auf den prozessor an... kleine Info am rande... martin


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /