Abo
  • IT-Karriere:

ATIs neue Linux-Treiber nicht mehr für ältere Hardware

Es werden u.a. nur noch Grafikkarten ab Radeon 9500 unterstützt

Der kanadische Hersteller ATI hat mit der jüngsten Version seines Linux-Treibers die Unterstützung für ältere Grafikchips über Bord geworfen. ATIs neuer Linux-Treiber 8.29.6 unterstützt den Linux-Kernel 2.6.18 und beseitigt einige Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll in Unreal Tournament 2004 der Wechsel der Bildschirmauflösung weniger Probleme mit sich bringen und im Benchmark SpecViewPerf der Teiltest "UGS-04" nicht mehr die Stabilität des Betriebssystems beeinträchtigen. Weitere Veränderungen betreffen nur den Umfang der unterstützten Grafikhardware.

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

So werden ab dem Treiber 8.29.6 keine Grafikchips vom Typ Radeon 8500/9000/9100/9200/9250, Mobility Radeon 9000/9100/9200 und Radeon IGP 9000/9100/9200 mehr unterstützt. Nutzer mit diesen Produkten sollten die Treiberversion 8.28.8 nutzen, so ATI. Die Liste der berücksichtigten Grafikchips findet sich in den Release-Notes.

ATIs Linux-Treiber finden sich im Treiberbereich von ATI.com.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 17,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

fangerin 08. Apr 2008

Hallo,alle! sicherlich kennt ihr die Möglichkeit sich per Fingerprint an Windows XP per...

Gast-Christian 25. Sep 2006

Also ich finde RPM-Packete sind sehr leicht zu installieren sofern man es mit einem Tool...

moep 22. Sep 2006

aber nicht mit den aktuellen catalyst treibern.

Max Power 22. Sep 2006

Lügner. Informier Dich selbst erst einmal und erklär mir dann, wieso ich mit meiner...

tan1 22. Sep 2006

*Groehl* Der war gut. Was Leidensfaehigkeit angeht, frage ich mich das auch immer, wenn...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /