AVM eröffnet das Fritz-Labor

Neue Firmware-Versionen vorab ausprobieren

Der Router-Hersteller AVM bietet mit dem Fritz-Labor nun Anwendern die Möglichkeit, neue Funktionen vorab auszuprobieren. Die Updates für die Linux-basierten Geräte stehen kostenlos zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit gibt es unter avm.de/labor neue Funktionen für die Fritz!Box Fon WLAN 7170, darunter eine Kindersicherung, mit der Eltern Surfdauer und -zeit ihrer Kinder vorgeben können.

Stellenmarkt
  1. Junior PHP Entwickler (m/w/d)
    Sport-Tiedje GmbH, Schleswig
  2. Java Entwickler (m/w/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
Detailsuche

Neben der Kindersicherung ist die Laborversion der Firmware mit WMM (Wi-Fi Multimedia) und einem VoIP-Monitor ausgestattet. Mit Letzterem lässt sich die Qualität der VoIP-Übertragungswege beurteilen und WMM soll für eine optimale Übertragung von Multimedia-Strömen per WLAN sorgen. Gleichzeitig lassen sich mit WMM neue und für portable Geräte wichtige Stromsparmechanismen aktivieren.

Zum Fritz-Labor gehört zudem eine direkte Feedback-Funktion an die Entwicklungsabteilung von AVM. Neben der Meinung zu den Laborversionen lassen sich so auch neue Themen und Anregungen zu bereits vorhandenen Funktionen mitteilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Oheim J. 31. Aug 2007

Ist das nicht ein kleines bisschen unverschämt? AVM liefert NACH dem Kauf immer wieder...

uflzkhw vqjdeibcu 06. Okt 2006

dawvg vcjodyrz hwznric elwqdufhy vwruz blodh ambj

Ansgar 21. Sep 2006

Wenn AVM jetzt endlich noch einen stabilen, nativen Linux-Treiber für den Fritz Wlan USB...

Serbitar 21. Sep 2006

Das sieht mir eher nache einem Marder oder Frettchen aus.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  2. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

  3. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /