Abo
  • Services:

Compiz-Projekt aufgespalten

Fork bietet mehr Funktionen

Compiz ist der Composition-Manager, der beispielsweise von Xgl eingesetzt wird, um so gemeinsam schicke 3D-Effekte auf den Linux-Desktop zu bringen. Mit Compiz-Quinnstorm bildete sich ein Projekt, das Erweiterungen für Compiz schrieb und sich nun unter dem Namen Beryl offiziell vom Compiz-Projekt abgespalten hat. Schuld daran ist auch die Unzufriedenheit mit der Kommunikation des Compiz-Projektes.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Erst Anfang 2006 machte Novell den Quellcode von Xgl und Compiz öffentlich, nachdem dieser lange hinter verschlossenen Türen weiterentwickelt wurde und niemand außerhalb von Novell so recht wusste, wie der aktuelle Stand des Projektes ist. Schnell stieß Compiz unter Entwicklern auf Interesse, so dass Erweiterungen geschrieben wurden - einige davon im Rahmen des Compiz-Quinnstorm-Projektes, das sich nun unter dem Namen Beryl vom Ursprungsprojekt abgespalten hat.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Beryl verzichtet beispielsweise auf alle Abhängigkeiten von GNOME, die in Compiz zu finden sind und wird daher auch nicht über Gconf konfiguriert. Ferner gibt es ein Plug-In für die X-Mehrschirm-Erweiterung Xinerama. In ihrer Ankündigung nehmen die Entwickler Stellung dazu, weshalb diese Patches nicht an das Compiz-Projekt zurückfließen.

Demnach hätten sie keine Chance, vom Xgl- und Compiz-Entwickler David Reveman integriert zu werden. Novell hinge zu sehr an Gconf und Reveman habe seine eigene Xinerama-Implementierung in Xgl, die allerdings nicht zu der X.org-Umsetzung passt. Zudem gebe es große Kommunikationsprobleme, da Reveman weder aktiv auf den Mailinglisten sei noch IRC nutze. Vor allem aber habe das Compiz-Projekt keinen Fahrplan und keine festen Veröffentlichungsdaten und -ziele, was die Koordination des Projektes erschwere.

Das Beryl-Projekt möchte diese Fehler nicht begehen und arbeitet daher momentan an Zielen für die nächste Veröffentlichung und an einem Fahrplan. Das in der Entwicklungsversion von Ubuntu Edgy Eft enthaltene Compiz-Paket ist dabei bereits das alte Compiz-Quinnstorm-Paket.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

blabla 22. Sep 2006

www.compiz.net

Hello_World 22. Sep 2006

Ach deswegen wird z. B. das gut funktionierende dcop zugunsten von dbus aufgegeben und...

Henning Rogge 21. Sep 2006

Schade weil es wünschenswert gewesen wäre das alle Seiten weiterhin gut zusammen...

Suomynona 21. Sep 2006

...dabei bleibt immer ein bischen ein fader Beigeschmack. So etwas waere eigtl. nicht...

Moo-Crumpus 21. Sep 2006

Hoppla. Zweimal.


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /