Vista in der Praxis Teil 2 - Inkompatibilitäten und Rechte

Sicherheitscenter fordert für UAC-Abschaltung zum Neustart auf
Sicherheitscenter fordert für UAC-Abschaltung zum Neustart auf
Da Programmdaten tunlichst nichts mehr im Programme-Ordner zu suchen haben, sondern stattdessen korrekt im Nutzerverzeichnis gelagert werden sollen, wird es umso wichtiger, die Daten auch zu finden. Schon Windows XP versteckt jedoch wichtige Ordner wie etwa (Nutzername)/Lokale Einstellungen/Anwendungsdaten bzw. (Nutzername)/Anwendungsdaten, wo viele Programme die Nutzerdaten hinterlegen. Wer etwa seine Daten sichern wollte, musste diese Ordner erst einmal finden. Unter Windows Vista RC1 hat sich diesbezüglich nicht viel geändert. Allerdings befinden sich einige Systemlinks im Nutzerverzeichnis, welche wohl aus Kompatibilitätsgründen dort liegen. Der Ordner Anwendungsdaten ist jetzt ein Link, der auf (Nutzername)/AppData/Roaming zeigt. Das Ziel dieser Links ist mit dem normalen Kontextmenü nicht ersichtlich. Mit Mark Russinovichs Junction-Tool lassen sich die Ziele derartiger symbolischer Links herausfinden. Nutzen lassen sich die vorhandenen Links nur nach Anpassung der Rechte. Zusammen mit Virtual Store landen benutzerabhängige Daten für ein Programm jetzt bereits in bis zu drei verschiedenen Ordnern.

Stellenmarkt
  1. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  2. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Neustart-Aufforderung
Neustart-Aufforderung
Die meisten Unannehmlichkeiten mit dem Rechtesystem lassen sich mit einem alternativen Dateimanager umschiffen. Startet man etwa den Total Commander im Administratormodus, wird für die manuelle Installation eines Programms nicht viermal nachfragt. So lässt sich UAC zumindest temporär gekonnt aushebeln. Gerade beim Hantieren mit mehr als nur einem Verzeichnis spart man sich einige lästige Aufforderungen des Systems, auch wenn dies nicht ganz im Sinne des Erfinders ist. Ohne Administratormodus kann der Total Commander jedoch nur in Teilen mit UAC umgehen. So lassen sich etwa über das Kontextmenü des Total Commanders durchaus die meisten Aktionen durchführen. Werden jedoch die eigenen Routinen des Dateimanagers genutzt, meldet dieser schlichtweg einen Lese- bzw. Schreibfehler.

Der Entwickler des Total Commanders, Christian Ghisler, gab auf Anfrage an, den Total Commander an Vista weiter anpassen zu wollen. Er ist bereits dabei, mit dem Release Candidate zu testen, so dass er zuversichtlich ist, noch vor dem Erscheinen von Vista eine angepasste Version herauszubringen, die dann besser mit Vistas User Account Control zusammenarbeiten soll. Bei all den Experimenten fällt zudem auf, dass Microsofts User Account Control noch immer dazu neigt, Anwender zur Bestätigung diverser vermeintlich belangloser Aufgaben aufzufordern. UAC ist aber nicht mehr ganz so aufdringlich, wie es in der Beta 2 der Fall war. Es tritt jedoch schnell eine gewisse gefährliche Gewöhnung ein. Neuere Software sollte zudem UAC nicht mehr so häufig aufrufen, wenn sich die Entwickler von Fremdsoftware den Empfehlungen von Microsoft entsprechend verhalten. Die meisten der Empfehlungen sind jedoch bereits hinlänglich bekannt und helfen dem Anwender nicht, wenn Programme wie StarMoney ihre Daten etwa in absoluten Pfaden speichern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Vista in der Praxis Teil 2 - Inkompatibilitäten und RechteVista in der Praxis Teil 2 - Inkompatibilitäten und Rechte 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


mr423 13. Mär 2007

st die versikon im prnizip genauso, oder ist die version dann scheisse? dann würd ich...

Yeeeeeeeeeeha 14. Feb 2007

Einfach dem Verzeichnis in das Firefox installiert wurde Vollzugriff für die Gruppe...

ich[at]du 06. Feb 2007

Und wenn Vista ab jetzt nun mal als OEM vorinstalliert ist?

Zeromic 10. Nov 2006

Hi, könnte deine Grafikkarte sein die von der Vista Installation nicht unterstützt wird...

Adlerfalke 26. Sep 2006

Da kann ich mich der meinung von tbird nur anschließen, ich setzte wirklich in zweifel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /