Abo
  • IT-Karriere:

Nokia 6288: UMTS-Handy mit Schiebemechanismus

Mobiltelefon mit 2-Megapixel-Kamera und miniSD-Card-Steckplatz

Mit dem neuen UMTS-Schiebehandy 6288 von Nokia bringen die Finnen den Nachfolger des Nokia 6280 auf den Markt. Viel hat sich nicht getan: 2-Megapixel-Kamera, ein hochauflösendes Display, Bluetooth sowie ein miniSD-Steckplatz sind geblieben. Neu hinzugekommen sind spezielle Kamera- und Zoom-Tasten, die Video- und Fotoaufnahmen spontaner machen sollen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia 6288
Nokia 6288
Im Nokia 6288 befindet sich an der Gehäuserückseite eine 2-Megapixel-Digitalkamera. Eine weitere VGA-Kamera auf der Vorderseite des Handys kommt zum Einsatz, wenn Videotelefonate geführt werden. Die Kamera nimmt Fotos mit maximal 1.600 x 1.200 Pixeln auf, die Videoauflösung beträgt 640 x 480 Pixel. Als Videoformat nutzt das Taschentelefon H.263, aber leider kein MPEG4. Spezielle Kamera- und Zoom-Tasten sollen den Zugriff auf verschiedene Einstellungen erleichtern, so dass der Hobby-Filmer Video- und Fotoaufnahmen schneller durchführen kann. Das verwendete Display zeigt bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. Applied Materials WEB COATING GmbH, Alzenau

Nokia 6288
Nokia 6288
Aufgenommene Fotos können wahlweise per MMS oder E-Mail versendet werden sowie per Bluetooth an einen kompatiblen Drucker ausgegeben werden. Die Größe des internen Speichers ist nicht bekannt, in jedem Falle verfügt das 6288 über einen Steckplatz für miniSD-Cards. Im Lieferumfang ist eine 512 MByte große miniSD-Karte enthalten.

Zu den weiteren Funktionen gehören ein Organizer, ein Musik-Player, der Formate wie MP3, AAC, M4A, eAAC+ abspielt und ein UKW-Radio. Außerdem ist ein E-Mail-Client an Bord, der Dateianhänge wie jpg, 3gpp, MP3, ppt, doc und xls, pdf verarbeiten kann.

Das 100 x 46 x 21 mm messende UMTS-Mobiltelefon unterstützt außerdem die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz, GPRS der Klasse 10 und EDGE. Das Gewicht ist mit 115 Gramm gleich geblieben, die Akkulaufzeit hat sich minimal verbessert: Statt mit 2,5 Stunden wie beim 6280 gibt Nokia die Akku-Power nun mit 3,5 Stunden Gesprächszeit für das UMTS-Netz an. Verwendet man das GSM-Netz, erhöht sich die Gesprächszeit von 3 auf 4,5 Stunden. Im Stand-by-Betrieb soll das Handy in beiden Netzen nun einen Tag länger und damit etwa 11 Tage durchhalten.

Das Nokia 6288 soll im dritten Quartal 2006 erscheinen und ohne Mobilfunkvertrag rund 380,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  2. 37,49€
  3. 0,00€

zeynel 14. Nov 2008

Hi, hab das problem auch, hab das display erneuert, trotzdem bleibt es dunkel, hast du...

pooni 03. Jul 2007

Hallo. Ich bin seit einer Woche Besitzer des Nokia 6288 und bis eben war ich sehr...

momo77 02. Apr 2007

einfach auf der rückseite draufdrücken und hoch drücken oder ziehen kannst auch ein...

pool 18. Jan 2007

Da das Thema mittlerweile schon etwas älter ist, ist es jetzt auch gut möglich...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
    3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
    2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

      •  /