Abo
  • Services:

Herbstkollektion: 18fach-DVD-Brenner von Sony

Externe Geräte mit USB-2.0- oder FireWire400-Anschlüssen

Sony hat in den USA eine neue Serie von DVD-Brennern mit 18facher Brenngeschwindigkeit vorgestellt. Die Geräte der 830er-Linie stellen nach Sonys Zählweise schon die 12. Generation von optischen Speicherlaufwerken dar. Zu den Neulingen gehört auch ein 18fach-DVD-Brenner sowie ein externer 8fach-Brenner im Slimline-Format.

Artikel veröffentlicht am ,

Doppellagige Rohlinge der Plus-Version können mit 8facher Geschwindigkeit und DVD+RW mit 8x bzw. DVD-RW mit 6facher Geschwindigkeit gebrannt werden. DVD-RAM wird mit 12facher Geschwindigkeit beschrieben. CDs werden mit 48facher, CD-RWs mit maximal 32facher Geschwindigkeit beschrieben.

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Der DRU-830A ist mit einem ATAPI-Interface für den internen Einbau ausgerüstet, während der DRX-830U ein externes Laufwerk mit USB-Anschluss ist, der wie der DRX-830UL-T im Hochformat betrieben werden kann. Letzterer hat ein FireWire400-Interface.

Der externe DRX-S50U im Slimline-Format ist mit 8fach-Brenngeschwindigkeit für das Plus- und Minusformat etwas langsamer und wird per USB 2.0 angeschlossen. Doppellagige Rohlinge beschreibt er mit 4facher Geschwindigkeit und DVD+RW mit 8x bzw. DVD-RW mit 6facher Geschwindigkeit.

Das Sony DRU-830A soll 90,- US-Dollar kosten. Für den DRX-830U, der im Oktober 2006 erscheinen soll, will Sony 130,- US-Dollar verlangen. Der DRX-830UL-T soll erst im Dezember für 150,- US-Dollar, der DRX-S50U soll im Oktober für 130,- US-Dollar erscheinen.

Europäische Daten stehen noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. ab 225€

So Nie 20. Sep 2006

???

Picco 20. Sep 2006

Nö brauchen wir nicht sobald du ein kompressionsverfahren entwickels mit dem du 50GB auf...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /