• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Fon-Router schwerer zweckentfremdbar (Update)

Firmware nun geschützt vor Austausch durch Nicht-Fon-Firmware

Laut offiziellem deutschen Blog des spanischen WLAN-Zugang-Anbieters Fon werden künftig die subventioniert angebotenen WLAN-DSL-Router schwerer umzuprogrammieren sein. Fon hofft, damit denjenigen das Handwerk zu legen, die zwar von dem günstigen Hardwarepreis profitieren, aber nicht Teil des Fon-Netzes werden wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Es soll bei dem nun erhältlichen neuen Router "La Fonera" nicht mehr so einfach möglich sein, die Fon-Firmware durch eine andere Firmware zu ersetzen. Auch die Verfügbarkeit der Access Points werde überprüft, heißt es seitens Fon. Wer seinen Router nicht dauerhaft betreibe, könnte beispielsweise den kostenfreien Zugang zu anderen Fon-Hotspots einbüßen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Mit den bei Fon-Kunden stehenden subventionierten WLAN-DSL-Routern soll der Ausbau des Fon-Netzes gefördert werden; wer einen Fon-Router betreibt, kann seine Internetanbindung mit anderen angemeldeten Fon-Nutzern gegen Gebühr oder kostenlos teilen. So kann entweder ein bisschen was hinzuverdient werden oder selbst kostenlos über andere Fon-Router auf das Internet zugegriffen werden.

Bisher hatte Fon auf Linksys- und Buffalo-Geräte mit spezieller Firmware gesetzt, nun gibt es - ebenfalls subventioniert - auch den für Fon gefertigten neuen WLAN-DSL-Router La Fonera, der beispielsweise zwei SSIDs gleichzeitig sendet. Sein Nachfolger Fon Liberator wird gar einen Bittorrent-Client beinhalten, allerdings wird er noch etwas auf sich warten lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€

Lobo1981 27. Sep 2006

Linux Firmware läßt sich bearbeiten, was bei anderen nicht der Fall ist. Als Beispiel ist...

jim.lib 20. Sep 2006

ich weiß, ich habs heut nit drauf... *augenverdreh* *head-desk* *scheißen* *schlafen*

RolloDerTroll 20. Sep 2006

Ich würde ja dafür plädieren es zukünftig z.B. als Mordkopie oder Brandschatzungskopie...

Dummes Kind 20. Sep 2006

Danke, ich werds die Tips mal testen und den Fön Router mit 380V overclocken damit er...

Werni 20. Sep 2006

Wenn ich das richtig verstanden habe, muss sich ein 'Fonero' an einem fremden...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

      •  /