Ritek: Kopierschutz für optische Medien per RFID

Funk-Chips werden in Originalmedien eingebettet

Die taiwanische Firmengruppe Ritek arbeitet an einem System namens "Chip on Disc" (COD), mit dem sich optische Medien mit Originalinhalten sicher identifizieren lassen. Damit will man nicht nur Produktfälschungen verhindern, sondern auch Schwarzkopien mit einem Abspielschutz versehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ritek ist vor allem als Hersteller von Rohlingen bekannt, unterhält nach eigenen Angaben mit dem Unternehmen "U-Tech" aber auch die größten Presswerke für Originalmedien in Taiwan. In solche Discs will U-Tech nun RFID-Chips integrieren, die sich nicht mehr entfernen lassen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

In einer Pressemitteilung verspricht sich das Unternehmen eine lückenlose Kontrollkette von der Produktion über den Vertrieb bis hin zu "entsprechend ausgestatteten DVD-Playern". Wie diese die Gültigkeit eines Mediums erkennen sollen, erklärt U-Tech jedoch noch nicht. Bisher ist außerdem nur die Rede von Originalmedien; da Ritek aber auch sämtliche Rohling-Formate anbietet, ist nicht auszuschließen, dass RFID auch dort Einzug hält. Noch steht aber auch kein Termin für den Marktstart der Originalmedien mit RFID fest.

Die Idee, optische Medien mit RFID-Chips zu versehen, ist nicht neu. So hatte die deutsche "CDA Datenträger Albrechts GmbH" bereits Mitte 2006 eine entsprechende Technologie zum Patent angemeldet. Andere Medienhersteller hatten auch Formate für beschreibbare Medien vorgestellt, die vor allem für den professionellen Einsatz gedacht sind, um etwa die Authentizität eines Mediums zu sichern, das im Presswerk ankommt.

Derartige "Fingerprint-Systeme" werden heute schon auf anderen Wegen eingesetzt, um die Entwendung von urheberrechtlich geschützten Werken vor der Veröffentlichung zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ichwars 09. Okt 2007

Klar und morgen machen wir urlaub beiden taliban 9,00 frühstücken unter aufsicht 10,00...

vis 21. Sep 2006

Such mal nach RFID-Detektor, z.B. https://shop.foebud.org/index.php/cPath/30 Gruß vis

Lord 20. Sep 2006

Wen die das wollen setzen die das auch durch!Das ist ganz einfach,die rüsten einfach alle...

Bibabuzzelmann 19. Sep 2006

Technik, die sich in die falsche Richtung entwickelt ist schlecht, gibt ja auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Bayrischer Rundfunk: Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen
    Bayrischer Rundfunk
    Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen

    Laut dem Technikleiter beim Bayrischen Rundfunk ist echtes 5G erst seit wenigen Monaten verfügbar. Schwarzfallfestigkeit werde nicht einmal versucht.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /