Flotter Dreier: DVD, HD DVD und Blu-ray auf einer Scheibe

Warner-Bros-Techniker wollen Datenschichten mischen

Für Filmstudios und den Handel ergibt sich mit der Einführung der konkurrierenden DVD-Nachfolgeformate ein Problem mit weitreichenden Folgen: Filme müssen fortan auf DVD, HD DVD und Blu-ray Disc angeboten werden. Zwei von Warner Bros. beschäftigte Optik-Experten versuchen als Lösung des Problems nicht nur zwei, sondern auch mehrere unterschiedliche Medientypen auf einer Scheibe zu vereinen - für den Kunden hieße das aber noch mehr aufpassen, um potenziellen Kompatibilitätskonflikten aus dem Weg zu gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die immer wieder mal laufenden Gespräche zwischen Vertretern der Blu-ray Disc und HD DVD bisher keine Einigung auf ein vereinheitlichtes Format hervorgebracht haben, wird es für den Kunden und den Handel immer unübersichtlicher, welches Format denn nun das Richtige ist. Gleichzeitig erweitern kommerzielle Video-Download-Anbieter Stück für Stück um hochauflösende Filme und Fernsehserien und kämpfen mit ihren eigenen Format- und DRM-Problemen, die eine unkomplizierte Wiedergabe der Inhalte auf verschiedensten Endgeräten erschweren bis unmöglich machen.

Stellenmarkt
  1. Product Manager ERP- und POS-Systeme (m/w/d)
    beauty alliance IT SERVICES GmbH, Bielefeld (Home-Office)
  2. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Nachdem bereits die ersten auf Hybrid-Medien (DVD + HD DVD) angebotenen Filme die Transition von DVD- auf HD-DVD-Player erleichtern sollen, gibt es für Warner Bros und andere Filmstudios immer noch das Problem, dass dank der vielen Formate ein Film in teils dreifacher Ausführung angeboten werden muss, etwaige Sondereditionen nicht eingerechnet. Hybrid-Medien können da helfen, sorgen aber auch für höhere Kosten und eventuell für Kompatibilitätsprobleme oder Abstriche bei der Bildqualität, etwa weil der Film nicht auf zwei DVD-Schichten (DVD-9) verteilt ist, sondern ohne Extras auf eine gequetscht wird (DVD-5).

Warner Bros bietet in den USA ab 26. September 2006 erstmals einen Film ("The Lake House" bzw. "Das Haus am See") auf drei verschiedenen Scheiben an: einmal auf DVD für 28,98 US-Dollar, einmal auf Blu-ray Disc für 34,99 US-Dollar und einmal auf DVD-/HD-DVD-Hybrid für 39,99 US-Dollar. Auf eine komplizierte Übereinanderschichtung von DVD- und HD-DVD-Layern verzichtet Warner dabei, stattdessen wird eine Seite der Datenscheibe die DVD-Daten, die andere Seite die HD-DVD-Daten enthalten. Die Kosten scheint das ebenfalls nicht zu senken, denn die HD DVD ist damit teurer als die Blu-ray Disc, was dem Kunden wenig einleuchtend erscheinen wird.

Bisher wurden nur Hybrid-Scheiben angekündigt, die DVD und HD DVD oder DVD und Blu-ray kombinieren, mittlerweile auch ohne Verzicht auf Speicherkapazität. Eine bereits im August 2006 beim US-Patentamt eingereichte Patentanmeldung der beiden Warner-Bros-Entwickler Alan Bell und Lewis Ostrover beschreibt nun, auf welche weiteren Weisen verschiedene Datenschichten überlagert werden können, damit etwa eine zweiseitige Datenscheibe eine Mixtur aus CD, DVD, HD DVD oder Blu-ray Disc wird.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sogar Blu-ray- oder DVD-Daten auf herkömmlichen DVD-9-Medien schweben den Warner-Entwicklern vor, allerdings ist das auf Grund der im Vergleich zu normalen HD-DVD- oder Blu-ray-Medien auf Grund geringerer Speicherkapazität der DVD nur für Filmmaterial mit unter einer Stunde Laufzeit interessant. Zudem ist nicht geklärt, wie es mit der Kompatibilität des ganzen möglichen Wirrwars aus Schichten und Formaten aussieht. Werden wirklich alle DVD-Player mit Hybrid-Scheiben zurechtkommen - oder beispielsweise Blu-ray-Abspieler mit einem Blu-ray-/HD-DVD-Mix? Nicht vergessen werden darf auch der unbedarfte Kunde, der es in Zukunft wohl alles andere als einfach haben wird, für sein Abspielgerät die passenden Medien zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Honk 18. Feb 2007

Japs mach du mal 3-10 filme auf eine scheibe die Bildqulität möcht ich aber nicht...

ThadMiller 20. Sep 2006

Es ist nur noch die Produktion einer Scheibe nötig. Eine komplette Fertigungsstrasse...

ThadMiller 20. Sep 2006

Jetzt kommen doch die Teile 4-5-6 original, also quasi nondigitalremastered als special...

achnee 20. Sep 2006

Der Fortschritt ist die eine Seite: Hat schon mal einer darüber nachgedacht, dass Sie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kamerasystem
Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf

Tesla will auf Ultraschallsensoren in seinen Autos zugunsten des Kamerasystems Tesla Vision verzichten und muss vorübergehend Funktionen streichen.

Kamerasystem: Tesla gibt Ultraschallsensoren und Parkfunktionen auf
Artikel
  1. iOS 16.1: Apple rahmt die Dynamic Island ein
    iOS 16.1
    Apple rahmt die Dynamic Island ein

    Die Dynamic Island beim iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max wird bei dunklen Bildschirmhintergründen übersehen, weshalb Apple nun das Interface ändert.

  2. Blizzard: Overwatch 2 startet mit massiven Serverproblemen
    Blizzard
    Overwatch 2 startet mit massiven Serverproblemen

    "Du kommst nicht vorbei": Kaum jemand konnte Overwatch 2 zum Auftakt spielen, Blizzard nennt massive DDoS-Angriffe - die immer noch laufen.

  3. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierten Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /