Abo
  • IT-Karriere:

Microsofts Soapbox - YouTube-Konkurrenz als Beta

Amateurvideos künftig auch Teil von Windows Live und Windows Live Messenger

Nachdem sich Video-Communitys inzwischen etablieren, will auch Microsoft mitspielen. Bisher nur auf Einladung findet dafür der Betatest von "Soapbox" statt, einem Dienst, der stark an YouTube angelehnt ist und sich quer durch Microsofts Online-Angebote ziehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Anmeldung bei Soapbox ist derzeit nur nach einer Einladung durch bereits registrierte Mitglieder möglich, auch wer bereits einen Live-Account hat, kann mit diesem nicht auf Soapbox zugreifen - offenbar werden deutsche IP-Adressen auf eine nicht existierende Seite der deutschen Live-Server umgeleitet. Microsoft nennt auch nur die USA als Zielgruppe für den Beta-Test.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ADAC Luftrettung gGmbH, München

Bieten soll Soapbox den einfachen Upload von Videos in "allen wichtigen Digitalformaten", so Microsoft. Diese Clips können dann wie in der Video-Community YouTube bewertet, diskutiert und als Direktlinks auch verschickt werden. Über ein Derivat des Windows Media Player, hier "Soapbox Player" genannt, sollen Seifenkistenbenutzer die Clips auch in eigene Webseiten einbinden können. Dabei nennt Microsoft nicht nur den Internet Explorer 6, sondern auch Firefox ab Version 1.0.5 als geeignete Browser.

Den Zugriff auf die Soapbox-Funktionen will Microsoft in Zukunft auch plattformübergreifend durch die Live-Dienste und den Live-Messenger ermöglichen. Wann das Angebot jedoch seinen Beta-Test erfolgreich absolviert hat, ist noch nicht abzusehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-29%) 9,99€
  3. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. 16,49€

grübler 30. Aug 2008

Ich denk bei einem können wir uns sicher sein. MS wird nie ein Bein ins Netz bekommen...

grübler 30. Aug 2008

äh... das ist ein Scherz... oder? Das muss ein Scherz gewesen sein....

google 19. Sep 2006

zb diese google nachmache "windows live search" dann die icq nachmache windows live...

x1XX1x 19. Sep 2006

manche leute gewinnen auch im lotto...

mfg 19. Sep 2006

.. ist, dass sie Google imitieren. Da sitzt wohl irgendwo ein Manager mit gröberen...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /