Musik-Downloads legen weiter zu

Fast 12 Millionen Downloads im ersten Halbjahr 2006

Nie zuvor wurde in Deutschland so viel Musik im Internet gekauft wie im ersten Halbjahr 2006. Die Anzahl der Downloads kletterte auf 11,71 Millionen, der Umsatz auf 21,2 Millionen Euro. Damit ist der Markt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Drittel gewachsen, teilt der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Musikindustrie sei der digitale Vertrieb damit endgültig zu einem der wichtigsten Standbeine geworden, meint BITKOM-Präsident Willi Berchtold.

Stellenmarkt
  1. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
Detailsuche

Besonders beliebt ist Musik aus dem Internet offenbar bei Männern. Ihr Anteil unter allen Käufern liegt derzeit bei 64 Prozent - ähnlich wie in den Vorjahren. Leichte Veränderungen gibt es hingegen bei den Preisen. Für einen Download bezahlen die Deutschen aktuell im Durchschnitt 1,79 Euro, vor einem Jahr waren es noch 1,89 Euro. Allerdings sind diese Preise wenig aussagekräftig, denn bei den Berechnungen wurde ein Album mit mehreren Songs als ein einzelner Download gezählt.

Auf das Gesamtjahr bezogen ergeben sich für 2004 knapp 8,5 Millionen Downloads und ein Umsatz von 14,6 Millionen Euro. 2005 stiegen die Werte auf 19,57 Millionen Downloads und 35,8 Millionen Euro Umsatz. In diesem Jahr scheint das relative Wachstum geringer auszufallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Horcher 19. Sep 2006

Also jetzt reichts mir aber. Horch jetzt doch mal rein welchen mysteriösen Klängen der...

AlgorithMan 18. Sep 2006

ich höre nurnoch musik, die unter einer creative commons license steht... kann ich...

Joaa 18. Sep 2006

Auf oggstar.de kostet ein Album höchstens 8,90€. Alles in ogg oder mp3 ohne DRM und...

Bibabuzzelmann 18. Sep 2006

Ist doch irgendwie witzig, mal sehn was sie vor haben *g http://www.winfuture.de/news...

Bibabuzzelmann 18. Sep 2006

War das bei uns nicht sogar in den Top 10 ? lol In den USA war sie auf Platz 560 oder so *g



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Clean Motion: Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen
    Clean Motion
    Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen

    Clean Motion hat mit dem Revolt einen kleinen Lieferwagen für die Stadt vorgestellt, der elektrisch fährt und mit Solarzellen gepflastert ist.

  2. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /