Windows-Mobile-Smartphone von BenQ Mobile verzögert sich

BenQ-Siemens P51 mit GPS-Empfänger für Januar 2007 geplant

Angekündigt war das Windows-Mobile-Smartphone P51 von BenQ Mobile bereits für den Juli 2006. Bislang warten deutsche Kunden aber vergebens auf den Markteintritt. Wie der Hersteller erklärte, wird das Gerät nun erst im Januar 2007 auf den deutschen Markt gebracht. Das Smartphone mit eingebautem GPS-Empfänger kommt dann nur in geringen Stückzahlen, womit die Marktverzögerung erklärt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

P51
P51
Das Windows-Mobile-Smartphone BenQ-Siemens P51 ist mit einer Mini-Tastatur versehen und weist einen GPS-Empfänger auf, um sich damit durch fremdes Terrain leiten zu lassen. Allerdings kostet der Einsatz der GPS-Technik üblicherweise viel Akkustrom, so dass ein langfristiger Einsatz eher in Fahrzeugen mit entsprechender Stromversorgung für den mobilen Begleiter sinnvoll ist. Ansonsten wird der Akku schnell leer gesaugt sein.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Berlin
  2. Full-Stack Webentwickler (m/w/d)
    Westermann Gruppe, Braunschweig
Detailsuche

Für eine Dateneingabe bietet das P51 nur eine QWERTY-Tastatur, so dass keine deutschsprachige Tastenaufteilung bereitsteht. Denn nur bei entsprechend hoher Nachfrage nach einem Modell mit deutschsprachiger QWERTZ-Tastatur wollte BenQ Mobile eine solche Variante auf den Markt bringen. Leider enttäuscht die Tastatur im Praxiseinsatz etwas, weil die Beschriftung der Tasten zu wünschen übrig lässt und bei durchschnittlicher Beleuchtung nur schwer zu erkennen ist.

P51
P51
Oberhalb der Tastatur thront ein TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei bis zu 65.536 Farben. Im 122 x 60 x 20 mm messenden Smartphone steckt eine 2-Megapixel-Kamera samt Blitzlicht für Fotos und Videoclips. Das Quad-Band-Smartphone arbeitet in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 10. Als weitere Drahtlostechniken sind WLAN nach 802.11b/g, Bluetooth und eine Infrarotschnittstelle vorhanden. Der interne Speicher fasst 128 MByte und lässt sich per SD-Card erweitern.

P51
P51
Im P51 steckt die aktuelle WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0, um mit den Pocket-Varianten von Microsofts Office-Programmen Word- und Excel-Dokumente zu bearbeiten. Ansonsten gehören die üblichen Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, der Internet Explorer, der Windows Media Player für die Wiedergabe von Musik- und Videodateien sowie ein E-Mail-Client mit Push-Funktion zum Leistungsspektrum.

Das 170 Gramm wiegende Smartphone bietet nur eine recht schwache Sprechdauer von 4 Stunden. Auch die Bereitschaftsdauer von 6 Tagen überzeugt nicht, schaut man sich die Akkuwerte der Konkurrenz an. Mit dem P51 bringt BenQ Mobile einen geringfügig überarbeiteten Nachfolger des P50, das seinerzeit von BenQ entwickelt wurde, in Deutschland aber nicht auf den Markt kam.

Nach derzeitiger Planung kommt das BenQ-Siemens P51 nun erst im Januar 2007 auf den deutschen Markt. Was das Gerät dann kosten wird, ist weiterhin unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Joh 18. Sep 2006

Ich wusste ja garnicht, dass man das Alter über einen Forenbeitrag festlegen kann. Sehr...

MDA-III-User 18. Sep 2006

Wenn Du ein kleines Handy willst, kannst Du Windows Mobile nicht mehr gut bedienen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /