Abo
  • Services:

Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln

Canon Digital i7 Zoom schießt Bilder mit 3.072 x 2.304 Pixeln

Die kleinste Kamera aus Canons Ixus-Reihe gibt es jetzt in Form der i7 Zoom mit 7,2 Megapixeln Auflösung. Die Vorgängerin des Gerätes hatte noch einen 5-Megapixel-Sensor intus. Das 2,4fach-Zoom deckt einen Brennweitenbereich von 38 bis 90 mm (äquivalent Kleinbildformat) ab. Die Anfangslichtstärke reicht von F3,2 bis F5,4.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon Digital Ixus i7
Canon Digital Ixus i7
Mit dem Makromodus können Aufnahmen auch im Telebereich ab zehn Zentimetern Motivabstand gemacht werden. Auf der Rückseite der Kamera sitzt unverändert zur Vorgängerin ein Display mit einer 1,8 Zoll großen Diagonale mit 118.000 Pixeln Auflösung.

Inhalt:
  1. Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln
  2. Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln

Die Aufnahmen des 1/2,5-Zoll-Sensors sorgen für Bilder mit 3.072 x 2.304 Pixeln Auflösung. Die Kamera ist mit einem 9-Punkt-Autofokus samt Gesichtserkennung ausgestattet und bietet Verschlussgeschwindigkeiten von 15 bis zu 1/1600 Sekunden. Die Digital IXUS i7 zoom schaltet automatisch in den 9-Punkt-Autofokus-Modus um, wenn keine Gesichter im Bild oder die erkannten Gesichter nicht das Hauptmotiv im Foto sind.

Canon Digital Ixus i7
Canon Digital Ixus i7
Die Lichtempfindlichkeit lässt sich von ISO 80 bis 1600 einstellen. Den Weißabgleich übernimmt die Kamera-Elektronik automatisch oder der Anwender, indem er eine typische Lichtsituation einstellt oder den Weißpunkt selbst bestimmt. Der eingebaute Orientierungssensor sorgt dafür, dass Fotos und Videos jeweils seitenrichtig angezeigt werden.

Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /