Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln

Canon Digital i7 Zoom schießt Bilder mit 3.072 x 2.304 Pixeln

Die kleinste Kamera aus Canons Ixus-Reihe gibt es jetzt in Form der i7 Zoom mit 7,2 Megapixeln Auflösung. Die Vorgängerin des Gerätes hatte noch einen 5-Megapixel-Sensor intus. Das 2,4fach-Zoom deckt einen Brennweitenbereich von 38 bis 90 mm (äquivalent Kleinbildformat) ab. Die Anfangslichtstärke reicht von F3,2 bis F5,4.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon Digital Ixus i7
Canon Digital Ixus i7
Mit dem Makromodus können Aufnahmen auch im Telebereich ab zehn Zentimetern Motivabstand gemacht werden. Auf der Rückseite der Kamera sitzt unverändert zur Vorgängerin ein Display mit einer 1,8 Zoll großen Diagonale mit 118.000 Pixeln Auflösung.

Inhalt:
  1. Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln
  2. Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln

Die Aufnahmen des 1/2,5-Zoll-Sensors sorgen für Bilder mit 3.072 x 2.304 Pixeln Auflösung. Die Kamera ist mit einem 9-Punkt-Autofokus samt Gesichtserkennung ausgestattet und bietet Verschlussgeschwindigkeiten von 15 bis zu 1/1600 Sekunden. Die Digital IXUS i7 zoom schaltet automatisch in den 9-Punkt-Autofokus-Modus um, wenn keine Gesichter im Bild oder die erkannten Gesichter nicht das Hauptmotiv im Foto sind.

Canon Digital Ixus i7
Canon Digital Ixus i7
Die Lichtempfindlichkeit lässt sich von ISO 80 bis 1600 einstellen. Den Weißabgleich übernimmt die Kamera-Elektronik automatisch oder der Anwender, indem er eine typische Lichtsituation einstellt oder den Weißpunkt selbst bestimmt. Der eingebaute Orientierungssensor sorgt dafür, dass Fotos und Videos jeweils seitenrichtig angezeigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Canons Kleinste mit 2,4fach-Zoom jetzt mit 7 Megapixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /