Abo
  • Services:

WOS 4: Spektralanalyse

Auf dem Weg zu einem offen(er)en Spektrum

Mehr und mehr unregulierte Bandbreite zur Datenübertragung ist die gemeinsame Vision der Aktionäre, die sich am zweiten Tag der Konferenz "Wizards of OS" versammelten, um Fragen der Regulierung des Breitband-Spektrums zu diskutieren. Dabei reichte die Spannbreite der Argumente von Selbstbau-Anleitungen für WLAN-Antennen aus Woks und Büchsen bis hin zu Plänen, die International Telecommunication Union (ITU) zum Einlenken zu bewegen.

Artikel veröffentlicht am ,

An der Diskussion zum Thena "Open Spectrum" nahmen der Unternehmer und COLT-Telecom-Gründer Malcolm J. Matson von der OPLAN-Stiftung, der WLAN-Aktivist Onno Purbo aus Indonesien, der sich der Lebensaufgabe "der Verbreitung von Wissen durch Informations- und Kommunikationstechnologien" verschrieben hat, und der Leiter der Stichting Open Spectrum Foundation, Robert Horvitz, teil.

Inhalt:
  1. WOS 4: Spektralanalyse
  2. WOS 4: Spektralanalyse
  3. WOS 4: Spektralanalyse

Mit viel Elan präsentierte Malcolm Matson einige historische Hintergründe der Regulierung von Datenübertragungsspektren, wie sie seit rund 100 Jahren die Regel ist. Dabei sparte er nicht mit deutlichen Worten. So sagte er, dass die Politik - schlecht beraten durch mächtige Telekommunikationskonzerne - "zerstörerische Technologien kastriert" und "den Fortschritt behindert". So würde beispielsweise ADSL "ein Versprechen niemals einlösen", da die Konzerne "kein Interesse" an unbegrenzten Netzwerkkapazitäten hätten und aus diesem Grunde die ADSL-Technologie "fesseln" würden.

WOS 4: Spektralanalyse 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

pierre kerchner 16. Sep 2006

(2,4 GHz) pierre


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /