WOS 4: Spektralanalyse

Das alles nützt ihnen aber nichts, so Malcolm Matson, denn "die Graswurzel-Router-Revolution" sei nicht aufzuhalten. Die industrielle Entwicklung sei an einem Wendepunkt angelangt. Drei große technologische Innovationen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts seien dafür verantwortlich: der Mikrochip, das Lichtleiterkabel und die softwaregesteuerte, drahtlose Datenübertragung. Alle drei zusammen würden eine "Welt des Überflusses an Datenübertragungskapazitäten" schaffen. Wo aber kein Mangel herrscht, so die "ökonomische Binsenweisheit", da sei "kein Geld zu verdienen". Kein Wunder also, wenn die Kommunikationsindustrie um ihren "1.600-Milliarden-Dollar-Umsatz" fürchten würde. "Die Mutter aller Kämpfe" sei also "der Kampf der Telecoms gegen die Nutzer".

Stellenmarkt
  1. Digital Specialist & Data Analyst (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Product Owner - Store Applications (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
Detailsuche

Die private OPLAN-Stiftung sei dabei auf Seiten der Nutzer, so Malcolm Matson. Sie will Glasfasernetzwerke errichten, zu deren Breitbandkapazitäten jedermann uneingeschränkt Zugang haben soll. Das Ziel, "den Austausch von Ideen, die Pflege von Beziehung und die Kommunikation zwischen den Menschen zu fördern". Erste Netzwerke sind bereits in Betrieb, weitere im Bau, wie man auf den Webseiten der Stiftung nachlesen kann.

Noch näher an den Graswurzeln war der Vortrag von Onno Purbo. Er beschrieb humorvoll und mit einiger Liebe zum Detail, wie in Indonesien um kostengünstige, unregulierte Internetzugänge gekämpft wurde und wird. In der Vergangenheit konzentrierten sich die Bemühungen vor allem auf die Politik. Mit der Öffnung des für WLAN genutzten 2,4-GHz-Bandes im Januar 2005 waren sie von Erfolg gekrönt. Heute geht es in Indonesien eher um praktische Fragen des Internetzugangs, um Fragen der Information über die Technik und ihre Nutzung. In Workshops und preiswerten Büchern werden Interessenten damit vertraut gemacht. Die Nachfrage ist größer als das Angebot.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 WOS 4: SpektralanalyseWOS 4: Spektralanalyse 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /