• IT-Karriere:
  • Services:

Leuchtendes Wiesn-Dirndl: Puffärmel und LEDs

100 Leuchtdioden schmücken bayerische Tracht

Auch ein Dirndl muss mit der Zeit gehen. Osram und die Mode-Designerin Lola Paltinger haben das nach eigenen Angaben erste Leucht-Dirndl der Welt entwickelt. Das "Osram-Dirndl" ist mit 100 von Hand aufgenähten, stecknadelkopfgroßen LEDs bestickt. Die Moderatorin Eva Grünbauer soll das Unikat auf der Wiesn 2006 vorführen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Wiesn-Dirndl 2006
Wiesn-Dirndl 2006
Anfang Juni 2006 entwickelten Lola Paltinger und Osram das Konzept für das zeitgemäße Dirndl. Die Säume der Miederärmel, der Schürze sowie das herzförmige Dekolleté sollten mit kleinen Lichtakzenten aufgepeppt werden. Dazu wurden 100 Mini-Leuchtdioden auf ein hauchdünnes Trägerband aufgebracht, mit einem Klebeband befestigt und mit fast fünf Meter Kabel verlötet. Anschließend musste das Lichterband von Hand an das Dirndl genäht werden. Eine spezielle Kabelführung zu den versteckt angebrachten Batterien unter dem Dirndl soll für eine unterbrechungsfreie und sichere Stromversorgung sorgen.

Stellenmarkt
  1. FINARX GmbH, Darmstadt
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Wiesn-Dirndl 2006
Wiesn-Dirndl 2006
Dirndl-Designerin Lola Paltinger: "Ich arbeite sehr gerne mit leichten Stoffen wie edler Seide oder zartem Organza. Daher mussten wir ein hauchdünnes LED-Lichtgerüst bauen, das locker in den Dirndl-Säumen verschwinden konnte. Da war viel Fingerspitzengefühl gefragt."

Ob das helle Dirndl durch die Mini-LEDs die Trägerin auch gleichzeitig schön warm hält und wie viel Gramm mehr ein Lichter-Dirndl im Vergleich zu einem normalen Dirndl auf die Waage bringt, ließ Osram offen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,99€
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)

horst 18. Sep 2006

Fragt sich bloss, was dieser Kitsch mit IT-News für Profis zu tun hat.

seppi 18. Sep 2006

des verstehn die saupreissn net!!!

seppi 18. Sep 2006

des wird nix ohne arsch unterm kinn!!!! seppi

lall 16. Sep 2006

Elektrische Reiter, Der (1979) "Sonny" Steele (Robert Redford) ist ein Rodeostar, doch...

Heiri 16. Sep 2006

sieht aus wie wenn man die Olle so kaufen könnte. So für neben das Bücherregal.


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /