• IT-Karriere:
  • Services:

Jin-Entwickler klagt gegen GPL-Verletzung

International Chess University veröffentlicht Veränderungen der Software nicht

Der Entwickler der Schach-Software Jin klagt gegen die International Chess University (ICU), da diese angeblich gegen die GNU General Public License (GPL) verstößt. Die ICU nutzt Jin, hat jedoch nicht den kompletten Quellcode der vorgenommenen Veränderungen veröffentlicht. Nach gescheiterten Gesprächen entschloss sich der Entwickler daher, eine Klage einzureichen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Jin ist eine freie Schach-Software, die in Java geschrieben wurde. Ihr Programmierer Alexander Maryanovsky wurde von der International Chess University gefragt, ob er bei der Entwicklung eines Schach-Servers und -Clients helfen könne. Da Maryanovsky, der in Israel studiert, jedoch keine Zeit hatte, bot er an, dass die ICU Jin nutzen könne - solange sie sich an die GPL halte. Alternativ bot er eine kommerzielle Lizenz an.

Stellenmarkt
  1. L-Bank, Karlsruhe
  2. CompuGroup Medical SE, Koblenz

Daran war die ICU jedoch nicht interessiert und teilte ihm später mit, sie werde die GPL-Version einsetzen. Gleichzeitig wurde angekündigt, dass sie Jin dafür verändern werden, so dass sich die Software über ein Socket steuern lässt. Dadurch lassen sich externe Erweiterungen für die Software entwickeln, deren Quelltext die ICU nicht freigeben wollte. Dass dies gegen die Lizenz verstoße, erklärte Maryanovsky der ICU nach eigenen Angaben.

Die modifizierte Version greift auf einen in C++ geschriebenen Teil zu, der die für die ICU wichtigen Funktionen enthält. So können Studenten ihren Tutor sehen und mit ihm sprechen. Der freigegebene Quelltext enthält aber eben diese Audio- und Video-Funktionen nicht. Da die ICU auf einen erneuten Hinweis von Maryanovsky nicht reagierte, entschloss er sich, einen Anwalt zu nehmen und reichte Klage gegen die ICU ein.

Allerdings gibt es bisher noch keine weiteren Informationen zu den aktuellen Ereignissen. Der Vertreter der ICU gab allerdings an, er sei von Israel in die USA umgezogen, Maryanovsky weiß nach eigenen Angaben jedoch nicht, ob dies der Wahrheit entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  2. 249,99€
  3. 119,99€
  4. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)

DerFinne 19. Sep 2006

@alle mit der Browser-Verwirrung, einfach mal die GPL lesen, dann ist es klar ^^

Philipp Taprogge 17. Sep 2006

Hi! Es gibt keinen. Wenn man streng nach den Buchstaben der GPL geht (und das sehen...

th 16. Sep 2006

Ja, tust du. work != Program. Da ist von zwei verschiedenen Dingen die Rede.

isso 16. Sep 2006

die jungs wußten das sie sich an die GPL zu halten haben und handeln absichtlich...

anonymous 15. Sep 2006

Nachtrag: man könnte sich aber durch diese plugins rauswinden, wenn man sagt, die...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    •  /