Pentax-Spiegelreflex mit stabilisierten 10,1 Megapixeln

Pentax K10D
Pentax K10D
Im unteren Teil des Suchers werden neben den Belichtungsdaten auch die ISO- Anzeige oder die Grafik für die manuelle Belichtungsmessung eingeblendet. Zur Kamerakontrolle bzw. Bildbetrachtung ist ein 2,5 Zoll großes Display mit 210.000 Pixeln an der Kamera angebracht, das einen Betrachtungswinkel von 140 von den Seiten her bietet.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Product Owner (m/w/d) Software
    HDNET GmbH & Co. KG, Werther
Detailsuche

Die Kamera ist mit einer Programmautomatik sowie einer Blenden- und Zeitvorwahl ausgerüstet. Aus alten Pentax-Tagen wurde das Hpyer-Programm wieder hervorgeholt: Hierbei kann man trotz ausgewählter Programmautomatik ohne Umschalten Blende oder Zeit beeinflussen. Außerdem ist eine manuelle Einstellung der Parameter möglich.

Die Kamera erlaubt zudem über einen Speicherplatz auch noch benutzerspezifische Einstellungen zu speichern und per Knopfdruck abzurufen. Die Empfindlichkeitspriorität ähnelt zwar der Programmautomatik, doch kann hier mit einem Dreh am Einstellrad die Empfindlichkeit justiert werden. Die ISO-Automatik ist dazu das Gegenstück: Man gibt Zeit und Blende vor, die Kamera stellt die passende ISO-Einstellung ein.

Die Verschlusszeiten reichen von 1/4000 bis 30 Sekunden. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100, 200, 400, 800 und 1600 eingestellt werden. Über dem Prisma sitzt ein aufklappbares Blitzgerät mit einer Leitzahl von 15,6. Außerdem kann über den Zubehörschuh ein Systemblitzgerät aufgesteckt werden. Die Blitzsynchronisationszeit liegt bei 1/180 Sekunde.

Die Kamera ist mit einen 11-Punkt-Autofokussystem ausgerüstet, das aus 9 Kreuz- und 2 Vertikalsensoren besteht. Die Messfelder können automatisch mit einer Motiverkennung oder manuell ausgewählt werden. Die Belichtungsmessung erfolgt über 16 Felder, wobei auch auf mittenbetonte oder Spotmessung umgeschaltet werden kann.

Pentax K10D
Pentax K10D
Der Weißabgleich kann automatisch oder manuell vorgenommen werden. Zur besseren Einstellung kann die Kamera eine Aufnahme machen, die zwar nicht gespeichert wird, aber als Vorschaubild zur Einstellung des Weißpunktes auf dem Monitor genutzt werden kann. Zudem kann die Farbtemperatur mit Reglern in 100-Kelvin-Schritten beeinflusst werden.

Die K10D kann Belichtungsreihen mit 3 oder 5 Bildern anfertigen - neben Variationen von Zeit und Blende kann auch Schärfe, Kontrast, Farbsättigung und Weißbalance mit der Belichtungsreihenfunktion variiert werden. Zudem lässt die Kamera Mehrfachbelichtungen zu. Bei analogen Kameras bedeutete dies, dass der Film nach der Belichtung nicht weiter transportiert wurde. Im Digitalzeitalter lassen sich hier bis zu 5 Bilder auf einem Foto vereinen. Die Belichtung wird dazu automatisch angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Pentax-Spiegelreflex mit stabilisierten 10,1 MegapixelnPentax-Spiegelreflex mit stabilisierten 10,1 Megapixeln 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Agfanaut 15. Sep 2006

Er meint wahrscheinlich 'Belichtungsreihen'. Bei der Mehrfachbelichtung wird _ein_ Bild...

Long Don John 15. Sep 2006

...gerade durch Schütteln was gereinigt! :)

Buck Turgidson 15. Sep 2006

Irgendwie muß der losgerüttelte Staub ja eingefangen werden... und ein Ministaubsauger...

_Klaus_ 15. Sep 2006

" ... flexibel aufgegängtem CCD-Sensor ... "

eT 15. Sep 2006

-> im DFN / DigitalFotoNetz - Forum: http://www.digitalfotonetz.de/ In der zugehoerigen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /